205: Die Feuer des Verrats

  • 205: Die Feuer des Verrats

    Über das ganze Land verteilt kommt es in letzter Zeit zu ungewöhnlichen Phänomenen. Fische liegen tot am Strand, in der Wüste schneit es, Vögel ziehen fluchtartig weiter, einst grüne Wiesen ähneln nun einem trockenen Ödland... doch noch weiß niemand, was es mit diesen Geschehnissen auf sich hat.

    Natsu, Lucy und Happy stellen im Gildengebäude geschockt fest, dass sie die einzigen dort sind. Nur Mirajane und Kinana sind noch da, alle anderen haben Aufträge angenommen. Da dürfen sie natürlich nicht zurückstehen! Sofort muss ein Auftrag für sie her! Und dieser Auftrag führt sie in die Hafenstadt Seabellus. Der Auftraggeber wünscht die Hilfe eines Stellarmagiers, doch als sie in dem Ort ankommen, ist dort nichts... und dann werden sie auch noch von einer Bestie angegriffen!

    Lucy versucht, Aquarius zu Hilfe zu rufen, doch sie hat keinen Erfolg. Verzweifelt versucht sie es auch mit den anderen Geistern, doch ohne Erfolg. Natsu kann zwar die Bestie besiegen, aber Lucy ist entsetzt, dass sie keinen ihrer Geister rufen kann. Als es dann mit einem der silbernen Schlüssel doch funktioniert, müssen sie feststellen, dass Crux verwundet ist! Bevor er ihnen sagen kann, wer ihm das angetan hat, werden sie alle angegriffen.

    Und ihr Angreifer ist niemand anderes als Virgo – die sich komplett verändert hat! Und nicht nur äußerlich... sie behauptet, alles über Lucy vergessen zu haben und foltert sie nun! Als dann auch noch ihre anderen Geister auftauchen und sie attackieren, wird klar, dass das nicht mehr die Geister sind, die Lucy einst ihre Freunde genannt hat. Sie wollen Lucy vernichten, um wahre Freiheit zu erlangen. Und dafür ist ihnen jedes Mittel recht...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Hangyaku no Noroshi (反逆の狼煙)
    Englischer Titel
    Beacon of Rebellion
    Deutscher Titel
    Die Feuer des Verrats
    Erstaustrahlung
    25. Oktober 2014

Teilen