166: Pandemonium

  • 166: Pandemonium

    Die Mitglieder von Sabertooth sind beeindruckt von Natsus plötzlichem Erscheinen. Doch bevor dieser sich gegen den Meister der Gilde beweisen darf, muss er zuvor gegen einen Magier namens Dobengal antreten. Natsu zeigt ihm jedoch, dass er trotz seiner Ninja-Künste keine Chance hat und greift daraufhin den Meister an. Mit diesem scheint der Dragen Slayer zunächst auch keine Probleme zu haben, bis Minerva in den Kampf eingreift. Sie zwingt Natsu durch eine Entführung Happys aufzugeben, sodass er nicht anders kann, als ihr zu gehorchen. Bevor er aber mit Happy das Gebäude verlässt, sagt er den Sabertooth-Magiern noch, dass sie mehr auf ihre Kameraden achten sollten. Immerhin sind sie eine Gilde.

    Zurück in der Fairy Tail-Unterkunft unterhalten sich Natsu und Co. über die jüngsten Ereignisse. Sie wollen Sabertooth im Turnier auf jeden Fall heimzahlen, was sie getan haben, fragen sich aber gleichzeitig wie es Yukino jetzt wohl geht.
    Am nächsten Tag sprechen die Menschen in der Stadt nur über den Einbruch bei Sabertooth, doch keiner weiß, wer die stärkste Gilde Fiores nun angegriffen hat. Als Yukino eines der Gespräche mitanhört, weiß sie sofort, dass es Natsu war.

    Der dritte Tag des großen Wettkampfs beginnt und als Gastmoderator stellt sich dieses Mal Laharl vom Magierrat zur Verfügung. Auch Doranbalt ist gekommen, nachdem sein Vorgesetzter ihn dazu ermutigt hat.
    Kurz darauf beginnt auch schon der Wettbewerb mit dem Namen Pandemonium, womit, laut Charle, der Wohnsitz von Dämonen gemeint ist.

    Für Fairy Tail A und B treten Erza und Cana an, bei Mermeid Heel ist es Milliana und bei Raven Tail Obra. Pegasus, Sabertooth und Lamia Scale schicken Hibiki, Orga und Jura in den Ring. Der letzte ist Novally von Quatro Puppy.
    Nachdem die Spieler ausgewählt wurden, erscheint aus einem riesigen magischen Zirkel ein Tempel besetzt mit 100 Monstern. Diese reichen von Schwierigkeit D bis S. Doch auch ein D-Klasse-Monster scheint bereits sehr stark zu sein. Bevor der Wettkampf beginnt, muss jeder Spieler in einer zuvor ausgewählten Reihenfolge die Anzahl der Monster angeben, die er besiegen möchte. Der nächste Teilnehmer hat dann nur noch die Möglichkeit aus den übrigen Monstern zu wählen. Es dauert so lange an, bis alle 100 Monster besiegt wurden. Für jedes Monster bekommt man einen Punkt. Welchen Rang die Monster haben ist zufällig. Außerdem kann man aus dem Tempel nicht entkommen, bevor man nicht erfolgreich war.

    Bei der Auswahl der Reihenfolge wird durch Zufall entschieden, das Erza die Erste ist. Daraufhin sagt sie, dass das Spiel nur von der Reihenfolge der Spieler abhängt und will gegen alle 100 Monster auf einmal antreten. Alle in der Arena sind geschockt von ihrer Auswahl, doch Natsu und Gray lachen nur über ihre Entscheidung. Somit stellt sich die Titania entschlossen den 100 Monstern entgegen...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Pandemoniumu (伏魔殿(パンデモニウム))
    Englischer Titel
    Pandemonium
    Deutscher Titel
    Pandemonium
    Erstaustrahlung
    26. Januar 2013

Teilen