160: Schlechtes Omen

  • 160: Schlechtes Omen

    Während Lucy sich von ihrem Kampf erholt und duscht, tobt in der Arena der nächste Kampf: Blue Pegasus vs. Mermaid Heel, Ren Akatsuki vs. Arania Web. Letztere startet den Kampf, indem sie Rens Unachtsamkeit nutzt und mit ihrer Spinnweben-Magie den ersten Treffer landet. Allerdings steckt der Blue Pegasus-Magier dies locker weg und beendet den Kampf mit seiner Magie „Aerial Phose“. Ein schneller Sieg, der von seiner Geliebten Sherry gefeiert wird. Blue Pegasus hat damit 14 Punkte und Mermaid Heel drei. Man sieht deutlich, wie sich alle in den letzten Jahren verbessert haben. Erza meint sogar, dass Ichiya Blue Pegasus` stärkster Magier wäre.

    Im nächsten Kampf heißt es Hund gegen Säbelzahntiger. Für Quattro Cerberus kämpft War Cry und bei Sabertooth ist es Orga Nanagear. Doch trotz Wars außergewöhnlicher Tränenmagie, setzt der von allen gefeierte Orga dem Kampf mit einem Schlag ein Ende. Dabei verwendet er eine Magie, die der von Luxus sehr ähnelt. Orgas Blitze sind allerdings schwarz. Sabertooth ist, wie erwartet, extrem stark und liegt nun mit 20 Punkten ganz klar an der Spitze. Zum Schluss beendet Orga seinen Auftritt mit einem schrecklichen Lied.

    Den letzten Kampf dieses Tages bestreiten Mystogun/Gerard und Jura Neekis. Erza macht sich Sorgen, da Gerard schon so früh antreten muss. Dieser dagegen ist glücklich für Fairy Tail kämpfen zu können. Jura startet damit, dass er Säulen aus Erde beschwört und seinen Gegner so in die Luft befördert. Für Gerard ist es aber ein Leichtes diesen Angriffen auszuweichen. Er schickt seine Stäbe zu Jura und kopiert damit Mystoguns Magie. Eine riesige Lichtsäule rast auf den mächtigen Lamia Scale-Magier zu.

    Doch kein Grund zur Sorge. Jura ist unverletzt und attackiert mit einer Faust aus Stein. Gerard lässt diesen Angriff indessen abprallen, wird aber getroffen, als Jura ihn ebenfalls wieder zurückschickt. Dieser ist schließlich nicht umsonst einer der zehn großen heiligen Magier. Gerard rappelt sich wieder auf, doch ihm ist klar, dass er so nicht weitermachen kann und greift zu seiner eigenen Magie zurück. Mit „Meteor“ rast er durch die Arena, sodass es für seinen Gegner unmöglich ist, Gerard zu treffen.

    Er verwendet „Grand Chariot“ und lässt Magie vom Himmel regnen. Mit „Rock Mountain“ ist Jura jedoch in der Lage sich davor zu schützen. Außerdem weiß der heilige Magier nun wer hinter Mystogun wirklich steckt, sagt aber nichts. Gerard will dem Kampf nun wirklich ein Ende setzen und entschuldigt sich in Gedanken bei Ultear. Als diese und Meldy in der Glaskugel sehen, was Gerard vorhat, verfallen sie in Panik und sind sich sicher, dass damit seine Tarnung auffliegt.

    Er ist dabei eine scheinbar sehr mächtige Magie namens „Cerma“ anzuwenden. Der Himmel über der Arena färbt sich dunkel, doch Gerard schafft es nicht diesen Angriff auszuführen, da es sich in seinem Mund plötzlich sehr scharf anfühlt, was zum Abbruch der Magie führt. Schuld daran ist Ultear. Sie zwingt Meldy scharfe, rote Paprika zu essen, während diese durch ihre Magie mit Gerard verbunden ist. Als Ultear auch noch mit Kitzeln anfängt, ist es für Gerard aus. Er liegt auf dem Boden und kann nicht aufhören zu lachen.

    Letztendlich kippt er um und Jura gewinnt den Kampf. Für beide Fairy Tail Teams geht ein erfolgloser erster Wettbewerbstag zu Ende. Doch es wird noch viel schrecklicher kommen, so wie es in dem Brief von Levy geschrieben steht und eine Vision von Charle es zeigt…

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Kyōzui (凶瑞)
    Englischer Titel
    Bad Omen
    Deutscher Titel
    Schlechtes Omen
    Erstaustrahlung
    08. Dezember 2012

Teilen