148: Tränen eines Engels

  • 148: Tränen eines Engels

    Natsu und Elfman kämpfen gegen Michelle alias Imitatia und Coco versucht Lucy aus dem Glaskabinett zu befreien, doch sie kommt keineswegs an Lucy heran. Michelle will Lucy nicht übergeben, sie muss für ihre Schwester kämpfen. Natsu will aber genau das Gleiche und versucht mit aller Kraft Michelle zu besiegen!

    Happy und Lily suchen derweil immer noch nach den Ort, wo sich Lucy und die Anderen aufhalten. Doch es scheint für sie hoffnungslos, da sie den richtigen Weg nicht finden. Happy fragt sich, weswegen Samuel sich gegen sie gestellt hat, obwohl sie alle das gleiche Ziel haben, nämlich die Unendliche Uhr zu zerstören.

    Währenddessen suchen die anderen Mitglieder, die noch in der Gilde sind, nach Kinana und nach der Lösung, wie sie die Unendliche Uhr zerstören können. Es stellt sich heraus, dass Happys Plan der Einzige ist, der funktioniert.

    Erza steht in einem sehr anspruchsvollen Kampf Cobra gegenüber. Immer wieder ändert sie ihre Rüstung und versucht ihn zu erwischen. Cobra erwähnt, dass er hören kann wie sie ihn vernichten möchte. Erza jedoch erklärt ihm, dass nicht nur dieser Gedanke sich in ihr befindet, sondern auch die Stimmen ihrer Freunde. Die Stimmen ihrer Kameraden in ihrem Unterbewusstsein verleihen ihr die Kraft und die Stärke.

    Zur gleichen Zeit verfällt Lucy in einen Schlaf, wobei sie in ihren Gedanken irgendwo in der Leere gefangen ist.
     
    In dem Kampf von Gray und Angel, beschwört diese gigantische Engel durch den Wurf von Münzen. Gray besiegt den Ersten und Angel schreit sofort schmerzerfüllt auf. Daraufhin legt sich Angel unter dem Eisschwert von Gray und wünscht sich von ihm in den Himmel gebracht zu werden. Gray, der diesen Gedanken absurd findet, löst sein Eisschwert auf, sodass Angel vor Wut einen weiteren Engel beschwört. Dieser jedoch wird von Dan Straight besiegt, woraufhin die Engelsfrau wieder Schmerzlaute von sich gibt.

    Dan versucht wie gewohnt sich an Angel heran zu machen und erzählt, dass Lucy seine Exfreundin ist, die von Natsu und Coco nun gerettet wird. Jetzt will er die Liebe von Angel, die ihn aber abweist und einen weiteren Engel beschwört, der aus 100 Münzen besteht.

    Nun versteht Gray was für eine eigenartige Magie die Frau besitzt. Die Münzen bestehen aus ihrer Lebensenergie und jedes Mal wenn einer ihrer Engel stirbt, verliert sie auch an Leben. Gray möchte sie aufhalten, doch plötzlich nimmt Angel und alles um sie herum eine andere Gestalt an. Die Engel verwandeln sich in schreiende Seelen und alles wird Blutrot. Sie möchte sterben und ein vollkommener Engel werden. Gray stürzt sich auf Angel und versucht sie von ihrem Vorhaben abzuhalten. Er erzählt ihr wie wichtig das Leben ist und erklärt ihr, dass ihre Mage keine Engelsmagie ist, sondern in Wirklichkeit sind es Seelen die hungrig sind und sie mitnehmen wollen. Ihre eigene Magie versucht sie zu töten.

    Gray versucht diese Kreaturen anhand seines Eisschilds aufzuhalten und versucht Angel immer noch zu ermutigen. In dem Moment taucht Dan auf und wirft sein Schwert gegen die Brust von Angel, sodass die Kreaturen verschwinden und die Frau ihre alte Persönlichkeit erlangt. Auch sie wurde manipuliert und akzeptiert ihre Niederlage.

    Lucy sagt, dass nur noch drei Seelen übrig sind und Natsu, der sich mehre Meter unter ihr befindet, ruft nach ihr und verspricht, sie zu retten.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Tenshi no Namida (天使の涙)
    Englischer Titel
    An Angel’s Tears
    Deutscher Titel
    Tränen eines Engels
    Erstaustrahlung
    15. September 2012

Teilen