139: Die Zeit ist gekommen

  • 139: Die Zeit ist gekommen

    Plötzlich glühen alle Uhrteile gleichzeitig, sodass die Aufmerksamkeit der einzelnen wandernden Gruppen geweckt wird. Der Erzbischof spürt, dass sich das Chaos nähert und Kinana hört die Stimmen von Cobra.

    Derweil lässt Byro seinen Oktopus schrumpfen und geht den Kampf gegen Natsu selber an. Als dann aber Natsus Magie durch einer seiner Schläge ausgelöscht wird, geht Lucy dazwischen und will eines ihrer Tore zu ihren Stellargeistern öffnen, doch auch ihre Magie stoppt in diesen Augenblick. Dadurch wird die Magie von Byro deutlich. Er hat die Macht, die Magie zu isolieren, sodass der Magier mit seinen Fäusten kämpfen muss. Natsu versucht mit allen Mitteln seine Stärke zu präsentieren und gegen Byro anzukommen, doch ohne jeglichen Erfolg. Immer wieder knallt er gegen einen Felsen oder wird durch einen Schlag von Byro niedergeschlagen. Auch Happys Flügel sind unbrauchbar, sodass Natsu nicht einmal mithilfe von Happy vorwärts kommt.
    In der Zwischenzeit sieht man die eigenartige Figur, die jedes Mal bei einem Kirchenbrand aus der Mitte auftauchte und plötzlich verschwand.

    Offiziell wird nun erwähnt, dass Kinana die Schlange von Cobra von Oracion Seis ist. Als sie als Kleinkind zu Fairy Tail kam, konnte sie sich an ihre Schlangenzeit erinnern und auch dass sie zu einen Menschen verwandelt wurde. Der damalige Meister Makarov hielt es für richtig, dass Kinana ihre Erinnerungen zu ihrer Schlangenzeit vergisst, da sie, wenn sie die Stimmen höre, zu einer Gefahr werden könnte. Deswegen erinnert sich Kinana bis zu der heutigen Folge nicht mehr daran, wer sie einmal war. Doch nachdem sie wieder all diese Stimmen hörte, wird ihr ihre Zeit als Schlange wieder bewusst.

    Auch hört Lucy Stimmen, doch nicht von Cobra, sondern von dem Mädchen aus ihrem Kinderbuch. Als Michelle jedoch bestätigt nichts gehört zu haben, vergisst auch Lucy die komplette Situation und schenkt ihre Aufmerksamkeit Natsu, der immer noch mit ganzer Kraft kämpft.

    Er erzählt, dass er für seine Freunde kämpft und glüht auf. Mit der Hoffnung nun einen Treffer zu landen, wird er selber zusammengeschlagen. Er wird hin und her geschleudert, ohne Magie kann sich Natsu nicht geschlagen geben. Doch dann kommt ihm die Idee, die Flammen der Kerzen aufzuessen und somit wird er wieder fit.

    Bei Zentopia sieht es alles andere als normal aus. Ein General Namens Rapowant spricht gegenüber einiger „Priester“ von einem großen Problem. Es gebe einen Verräter bei Zentopia!
    Nun kommt auch Byro zu Wort und erklärt, dass die Gilden ohne Bezahlung nichts für die Menschen tun würden. Sie seien gierig und herzlos. Sie selber jedoch kämpfen freiwillig für die Menschen, möchten das Chaos und sogar das Ende der Welt verhindern, doch Natsu und die Anderen seien nicht in der Lage dazu. Er dürfe Zentopia nicht enttäuschen und möchte alles dafür geben, auch wenn er Anderen dabei schaden müsse. Michelle redet Byro dazwischen und provoziert ihn mit ihren Worten, sodass er eine seiner stärksten Waffen aktiviert, Divine Crow. Alle rennen gegen dieses Licht außer Michelle die einen Blick aufsetzt, den Dan erstaunt bemerkt. Doch wird diese Kraft inaktiv, denn Coco verhindert das Vorhaben von Byro. Sie fühlt sich wohl, wenn Fairy Tail von ihren Freunden erzählen und wie viel Wert sie auf ihre Gilde legen. Fairy Tail berührt sie und sie merkt, dass sie sogar Spaß bei so einer Gilde haben könnte. Auch kommt Happy zu Wort und erzählt wie wichtig die Gilde und die Magie für ihn und den Menschen dieser Welt seien. Er erklärt die Wichtigkeit der Magier anhand eines Bildes. Wie das Wasser wichtig für die Fische ist, so sind es die Magier für die Menschen. Er liebt seine Gilde und würde alles für diese geben. Byro hat dieses Geschwätz jedoch leid und muss durch den Verrat von Coco diese bestrafen und wendet erneut seine Attacke an, doch dieses Mal nur auf Coco.

    Doch werden wir überrascht, denn dieses Mal ist es Erza die mit einer ihrer Rüstungen die Attacke abblockt. Nicht nur Erza, sondern alle sind aufgetaucht. Wendy, Charle, Cana, Gajeel, Levy, Jet und Droy, dann Lisanna, Mirajane, Elfman, Juvia, Gray und überraschenderweise auch Lyon.

    Jeder ist mitsamt der Uhrsplitter gekommen. Sie sammeln alle ihre Kräfte und greifen gemeinsam mit ihrer Magie Byro an, doch wird auch dieser Angriff abgeblockt.

    Plötzlich hört Lucy jemanden, der sie anspricht. Sie sieht zuerst ihren Vater und dann dieses Mädchen, was eigentlich ein Bild von dem Erbstück ist, dass ihr Vater ihr zurückgelassen hatte. Sie sagt nur „tu es nicht…“. Als Lucy dann wieder aus ihrer Trance fällt, verbinden sich alle Uhrsplitter und Oracion Seis steht vor ihnen. Auf der anderen Seite ist Kinana, die mit einem bösen Lachen auf ihrem Bett sitzt.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Ugoki Hajimeta Toki (動き始めた刻(とき))
    Englischer Titel
    Time Begins to Move
    Deutscher Titel
    Die Zeit ist gekommen
    Erstaustrahlung
    14. Juli 2012

Teilen