135: Fußspuren des Mythos

  • 135: Fußspuren des Mythos

    Coco und Dan sind genau wie Natsu und sein Team auf der Suche nach dem Uhrteil in diesem merkwürdigen Friedhofsgebäude. Als Lucy Dan sieht, versteckt sie sich sofort hinter Michelle, doch bleibt sie nicht unentdeckt. Dan sieht sie sofort und erzählt von seiner Liebe zu ihr. Außerdem nennt er sie „Lulu-chama“.

    Daraufhin greift Natsu den Jungen in der Rüstung voller Wut an und dieser schützt sich mit seinem speziellen Schild. Die Attacke von Natsu wird abgewehrt und seine Flammen fliegen in Richtung seiner Kameraden. Vor allem wird Lucys Hintern von den Flammen getroffen. Auch die Ruine wird nach und nach zerstört. In der Zwischenzeit schaffen es die Mitglieder von Fairy Tail wegzulaufen um nach den Uhrpart zu suchen, doch werden sie von Dan gefunden. Auf Anhieb greift Natsu Dan an und beide bekämpfen sich und auch hier wird Lucy das Opfer des Kampfes. Aus Versehen trifft Dan seine geliebte Lucy und sie schrumpft.

    Dan ist entsetzt und will sie sofort wieder zu ihrer eigentlichen Art vergrößern, doch dann überlegt er sich es doch anders. Der Gedanke, dass Lucy immer so klein bleibt und sie als Raumdekoration benutzen zu können, überzeugt ihn, Lucy geschrumpft zu lassen und bindet sie an seine Rüstung. Coco versucht jedoch Dan daran zu erinnern, dass Samuel ihnen befohlen hatte den Part der Uhr zu finden und sie wüsste die Einzelheiten dafür nicht. Doch ist Dan mit Natsu beschäftigt und sieht seine Liebe zu Lucy als viel wichtiger an. Lucy ruft Sagittarius, doch auch er erscheint in einer geschrumpften Form.

    Von Happy getreten, ruft Lucy ihn wieder verzweifelt zurück. In diesem Augenblick kommt Michelle eine Idee. Sie erzählt Dan, dass dieser Ort der perfekte Ort zum Heiraten wäre, doch sie bräuchten 50 Gäste.

    Außerdem könnten Dan und Lucy daraufhin eine Welttour mit einem Schiff machen und sie wären bis zu ihrem Lebensende glücklich. Dan ist total überwältigt von dieser Idee, doch Natsu hat genug davon.

    In diesem Augenblick riecht Lucy einen ekelhaften Geruch und ist sich bewusst, dass Romeo für diesen Gestank verantwortlich ist. Mit einer seiner speziellen Flamme bringt Romeo Dans Rüstung zum Stinken. Er hält es nicht mehr aus und Lucy schafft es zu entfliehen. Happy fängt die Stellarspirit Magierin und fliegt mit ihr fort. Dan greift Happy an, doch trifft er ebenfalls Lucy, die ihre ursprüngliche Größe wieder erhält und Happy wird zu einem Giganten.

    In der Zwischenzeit klettern Gajeel, Lily und Team Shadow Gear einen hohen Berg hinauf. Als sie es endlich geschafft haben, möchten sie eine kurze Pause machen, doch Gajeel ist anderer Meinung. Er schlägt von der Spitze des Berges in den Boden hinein und Lily schaut noch einmal auf die Karte die Lucy ihnen mitgegeben hat. Verwundert sagt er, sie seien auf den falschen Berg hinauf geklettert und zeigt auf einen steilen, hohen und enorm spitzen Berg. Team Shadow Gear ist erschrocken und erschöpft, doch dann sagt Lily es sei nur ein Scherz gewesen.

    Erza, Cana, Wendy und Charle sind an einem Schild angekommen und fragen sich, ob jemand versuche ihnen eine Falle zu stellen, da dieser in eine falsche Richtung zeigt. Sie schauen auf die Karte und gehen in die andere Richtung und in diesem Moment sieht man einen wackelnden Hintern. Sie kommen an einem hohen Gebäude an, das eine Bibliothek sein soll. Als sie dieses betreten, sehen sie tausende von Büchern. Erza geht und fasst nach einem der Bücher, wodurch einige aus dem Regal fallen und sie erblickt wieder diesen wackelnden Hintern.

    Währenddessen schafft es Happy zu seiner normalen Größe zurück und die Gruppe schafft es wieder abzuhauen. An einem ruhigen Platz holt Lucy ihr Buch heraus um nach einem Hinweis zu schauen, doch wurden sie wieder von Dan und Coco verfolgt. Natsu sagt er würde den Kampf mit Dan aufnehmen und die anderen sollen den Part der Uhr suchen. Doch werden sie von Coco verfolgt. Lucy schafft es gegen eine Staute zu laufen, die auch wieder eine Falle ist. Der Boden zerbricht und alle fallen hinunter, doch halten sie es sich an Steinen fest. Coco fällt fast und Lucy streckt ihre Hand um ihr zu helfen, in diesem Moment fallen beide in die Tiefe. Lucy befiehlt den anderen, die sich hinauf helfen konnten weiter nach dem Part zu suchen und verbringt ihre Zeit mit Coco und tausenden von Totenköpfen. Lucy versucht Coco auszufragen, weswegen sie hinter den Teilen her seien und was mit Chaos gemeint sei, aber Coco antwortet nicht. Lucy erzählt ihr, dass sie der Coco aus Edolas sehr ähneln würde, aber der Charakter ein anderer ist. Dennoch waren die Edolas Coco und Lucy auch zunächst Feinde und am Ende Freunde. Auch erzählt sie ihr, dass sie nicht weiß was ihr Vater mit den Teilen möchte.

    Der Weg endet und es ist eine Sackgasse zu sehen, vor dieser steht eine Statue. Coco fasst diese an und es fallen Felsen auf sie. Romeo und Co. stehen über Lucy und Coco und rufen nach der Stellarspirit Magierin. Lucy konnte jedoch Coco nicht alleine lassen, sodass sie sie aus den Felsen befreite und ihren Knöchel verband. Mit Romeo und den anderen geht sie weiter und sucht nach dem Uhrteil. Die Folge endet damit, dass Natsu noch einmal Dan angreift.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    Shinwa no Ashiato (神話の足跡)
    Englischer Titel
    Footprints of the Myth!
    Deutscher Titel
    Fußspuren des Mythos
    Erstaustrahlung
    16. Juni 2012

Teilen