Gray Fullbuster

  • Gray Fullbuster

    Gray

    Name: Gray Fullbuster
    Alter: 18
    Gilde: Fairy Tail
    Gilden-Tattoo: rechte Brust

    Mag: alles, was Spaß macht
    Mag nicht: Natsu

    Erster Auftritt: Kapitel 02, Episode 02
    Magie: Eis-Alchemie
    Kämpfe: 9 (Stand Kapitel 169)
    Team: Natsu, Happy, Lucy, Erza

    Techniken: Freeze, Ice Wall, Ice Canon, Ice Sword, Saptuple Combo, Ice Make: Shield, Lance, Floor, Hammer, Geyser, Prison, Battle Axe, Fishnet


    Rasse: Mensch
    Haarfarbe: Schwarz
    Augenfarbe: Braun

    Gray gehört zu den Hauptcharakteren von Fairy Tail und ist der zweite männliche Magier im Team Natsu. Er ist reifer und ruhiger als er und hört auf Erzas Anordnungen. Er hat die amüsante Angewohnheit, sich ständig unbewusst die Klamotten auszuziehen.

    Seine Eltern verlor er schon in jungen Jahren durch den Dämon Deliora, der seine ganze Heimatstadt zerstörte. Ul und ihr Schüler Lyon fanden ihn unter den Trümmern und nahmen ihn auf. Er wurde Ul's Schüler und sie lehrte ihm Eis-Alchemie, da er Rache an Deliora schwor und den Dämon damit töten wollte. Zu der Zeit war Gray ein recht düsterer Genosse, der nur daran dachte stärker zu werden und nörgelte darum immerzu rum, wieso Ul ihm keine mächtige Magie beibringen würde und verkannte, dass er nur seinen eigenen Stil finden muss und damit so mächtig sein kann, wie er nur will. Die Beziehung zu Lyon war recht oberflächlich, er war für Gray nicht mehr als der schon längere Schüler von Ul und seine aufgekratzte Art nervte ihn. Irgendwann beschloss er, sich Deliora zu stellen, doch Ul, die mittlerweile Muttergefühle für ihn entwickelte, kam zur Hilfe. Sie stoppte Deliora mit einem Zauber, der sie für ewig in das Eis verwandelte, dass Deliora umschloss. Die Wege von Gray und Lyon trennten sich und Gray wurde Mitglied in Fairy Tail.

    Durch Erza kam er in das Team mit Natsu, seinem größten Rivalen. Zusammen ein Team zu bilden ist nur durch Erza möglich, da die beiden sich nicht trauen, sich vor ihr zu streiten. Auf der Insel Garuna trifft Gray auf seinen ehemaligen Mitschüler Lyon, der Deliora aus dem Eis schmelzen und besiegen will, um Ur zu übertreffen. Gray will ihn aufhalten, da dies viel zu gefährlich ist und da er der einzige ist der weiß, dass Ur im ewigen Eis um Deliora weiterlebt. Vor Lyon gesteht er sich die Schuld als Ur's Tod ein. Das Eis schmolz im weiteren Verlauf und Deliora war schon lange tot, Lyon verschwand wieder von der Bildfläche. Das geschmolzene Eis floss ins Meer hinein und Gray ist auf der einen Seite traurig, auf der anderen froh, denn so kann Ur die Welt sehen. Er bekam zwar keine Rache an dem Dämon aber das hatte sich damit auch erledigt, dass Deliora sowieso schon tot war.

    Gray wurde mit der Zeit immer aufgeschlossener und seine Beziehung zu Natsu verbesserte sich auch, so sorgte er sich einmal kurz um ihn und er vertraut auch nun mehr in ihn. Neben dem Team, verbringt Gray auch Zeit mit Lluvia, die total in Gray verliebt ist. Sie wurde Mitglied der Gilde, nachdem sie sich während einem Kampf gegen Gray in ihn verliebte und das Team Element 4 der dunklen Gilde Phantom Lord verließ. Die genaue Beziehung zwischen den beiden ist jedoch nicht klar erkennbar.

    Gray benutzt die Magie der Eis-Alchemie, die es ihm ermöglicht Dinge aus Eis zu formen. Dies beherrscht er so schnell in einem großen Umfang, dass selbst die Gildenmeister der größten Gilden über seine Fähigkeit erstaunt sind. Dazu benutzt er beide Hände, da die somit erschaffenen Dinge stabiler sind als nur mit einer Hand, wie Lyon es während der Sache mit Deliora tat. Er benutzt außerdem beide Hände, weil er Ur's Lehren einbehalten will und ihr somit auch im Tod Respekt erweisen kann.

    Gray Gray Gray

Teilen