009: Ich mag die große Schwester nicht

  • 009: Ich mag die große Schwester nicht
    Yukino steht alleine einer großen Gruppe von Leuten gegenüber, die ihr alle feindlich gesinnt sind. Sie ruft Pisces zu ihrer Verteidigung herbei, mit deren Hilfe sie es schnell schafft, die Feinde aufzuhalten. Allerdings fällt ihr dabei etwas auf: Auch, wenn sie magische Energie gespürt hat, so hat doch keiner der Menschen sie mit Magie attackiert. Wer ist also die Quelle der magischen Energie in dieser Stadt...?

    Schnell wird klar: Das kleine Mädchen, das Yukino angesprochen hatte, steckt hinter alledem. Und schlimmer noch! Sie beherrscht eine Magie, mit der sie anderen ihren Willen aufzwingen kann! So hat sie auch die Stadtbewohner für sie arbeiten lassen und nutzt nun Pisces, um Yukino zu attackieren. Für die sieht es schlecht aus, denn sie will ihre Freunde nicht verletzen, ist aber selbst in Gefahr, wenn sie sich nicht verteidigen kann...

    Als das Mädchen erzählt, dass sie all das tut, damit Yukino nicht Sting helfen kann, dem seine Magie entzogen werden soll, merkt sie, dass sie zu viel verraten hat. Sie will Yukino töten, damit sie mit den Informationen nichts anfangen kann, doch kann Yukino der Attacke wie durch ein Wunder entgehen. Doch das Wunder hat in diesem Fall einen Namen: Es ist Minerva, die gekommen ist, um Yukino zu retten!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    私はお姉さんは好きじゃない Watashi wa onēsan wa sukijanai
    Englischer Titel
    I don't like big sis
    Deutscher Titel
    Ich mag die große Schwester nicht

Teilen