001: Die Melancholie eines Meisters

  • 001: Die Melancholie eines Meisters
    Unruhe herrscht in der Stadt, als eine Räuberbande ein Juweliergeschäft überfällt. Doch schnell ist Sabertooth zur Stelle und kann die Gauner aufhalten! Auch Jason vom Weekly Sorcerer ist dort und findet es unfassbar cool, dass die Mitglieder von Sabertooth die Räuber so schnell zur Strecke gebracht haben. Nur Sting ist enttäuscht, weil er bei dem Kampf gar nicht glänzen konnte – und das, wo er doch der Gildenmeister ist!

    Um ihn aufzuheitern bietet Yukino ihm eine Schüssel mit selbstgebackenen Keksen an. Missmutig futtert Sting einen Keks – und fängt auf einmal an zu schweben! Yukino hat tatsächliche seltene Float Cookies gebacken, mit denen man für einen Moment schwerelos ist. Die anderen Gildenmitglieder bedienen sich auch an den Keksen und so ist die Stimmung in der Gilde sofort wieder gestiegen!

    Am nächsten Tag möchte Minerva mit Yukino auf eine Mission gehen, doch Yukino ist noch nicht da. Als sie auftaucht, hält Sting sie sofort auf – Yukino war noch nie zu spät und irgendetwas ist anders... es stellt sich heraus, dass es ein Magier ist, der sich mit Magie als Yukino ausgegeben hat! Sting attackiert ihn und will wissen, wo Yukino ist, doch der Magier meint, dass dieses Wissen nutzlos ist, denn sie haben Yukino bereits gefangen genommen und sie ist auf dem Weg zu ihrer Gilde!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    001: マスターの憂鬱 Masutā no yūutsu
    Englischer Titel
    The Melancholy of a Master
    Deutscher Titel
    Die Melancholie eines Meisters

Teilen