525: Warum hat Seine Majestät sein Kind nie geliebt?

  • 525: Warum hat Seine Majestät sein Kind nie geliebt?

    August hat Gildartz provoziert, indem er damit gedroht hat, Cana vor seinen Augen zu töten. Das Vater-Tochter-Gespann geht deswegen gemeinsam gegen August vor, der einfach nicht versteht, warum die beiden so viel füreinander zu opfern bereit sind. Wenn Kinder doch ihre Eltern immer lieben und diese Liebe auch von den Eltern erwidert wird... warum wurde dann Zerefs Sohn nie von seinem Vater geliebt?

    Besagter Sohn, Rakheid, ist auf dem Weg zur Gilde. Dort bekommen Lucy, Happy und Gray gerade eine telepathische Nachricht von Mavis, dass sie die Gilde verlassen und Natsu im Kampf mit Zeref allein lassen müssen. Die drei sind erst zögerlich, hören dann aber auf Mavis' Worte. Kurz nachdem sie gegangen sind, erreicht Rakheid die Gilde. Er will Natsu einschläfern und ihn dann für seinen Vater beseitigen... doch Zeref, der gerade im Kampf gegen Natsu so viel Spaß wie schon lange nicht mehr hatte, attackiert seinen eigenen Sohn und verletzt ihn tödlich, weil er ihm in die Quere gekommen ist.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    なぜ陛下の子は愛されなかったのか Naze Heika no Ko wa Aisarenakatta no ka
    Englischer Titel
    Why was His Majesty's child not loved?
    Deutscher Titel
    Warum hat Seine Majestät sein Kind nie geliebt?
    Band
    61

Teilen