521: Der stärkste Magier

  • 521: Der stärkste Magier

    Durch Eileens Tod wurde ihre Magie wieder aufgehoben und Fiore ist wieder in seinen alten Zustand zurückgekehrt. Die Mitglieder von Fairy Tail finden sich allesamt in Magnolia wieder, wo sie sich nun auf den Weg zum Gildengebäude machen, wo Zeref auf sie wartet. Laxus trägt die Leiche seines Großvaters in den Armen und verspricht ihm, dass sie bald zu Hause sein werden. Sie müssen nur noch die Fußsoldaten besiegen, dann haben sie es geschafft.

    Mirajane, Elfman und Lisanna beenden derweil ihre Kämpfe, womit nun fast alle Mitglieder der Spriggan 12 besiegt sind. Als Natsu, Happy und Lucy Lucys Wohnung verlassen werden sie von Brandish erwartet, die Dimaria geschrumpft hat und mit ihr weiterzieht. Sie wird ihnen zwar nicht mehr als Gegnerin gegenüberstehen... aber auch nicht als Verbündete. Lucy hofft, dass sie sich einmal wiedersehen und Brandish wünscht sich das insgeheim auch, doch weiß sie, dass das nicht geschehen wird, solange August noch am Leben ist.

    Dieser hat sich als letztes Mitglied der Spriggan auf der Spitze der Khaldia-Kathedrale eingefunden und bedroht von dort aus die Feen. Er hat jedoch keine Zeit, sie anzugreifen, weil er selbst von Gildartz attackiert wird. Die beiden mächtigen Magier zerstören die Kathedrale mit nur einem Schlagabtausch und Gildartz ist siegessicher und versichert den anderen, dass sie August ihm überlassen und zur Gilde vorgehen können.

    Natsu und Lucy machen sich auch sofort auf dem Weg, denn Gray ist verschwunden und Natsu hat eine Ahnung, wo er sein könnte. Und er hat recht: In diesem Moment erreicht Gray als Erster die Gilde, wo er von Zeref begrüßt wird. Gray hat noch einen coolen Spruch auf Lager, doch ist er selbst schon schwer verwundet und Zeref hat keine Skrupel, den besten Freund seines kleinen Bruders zu töten...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    最強の魔道士 Saikyō no Madōshi
    Englischer Titel
    The strongest mage
    Deutscher Titel
    Der stärkste Magier
    Band
    61

Teilen