511: Hungerhölle

  • 511: Hungerhölle

    Sting ist aufgetaucht und scheint als Einziger etwas gegen Rakheid ausrichten zu können, weil er dessen Magie einfach essen kann. Doch so einfach ist ein Mitglied der Spriggan nicht besiegt: Rakheid nutzt die Magie, die Sting gegessen hat, um in ihm ein unbändiges Gefühl von Hunger zu erschaffen. Diese Magie setzt er auch bei den anderen Anwesenden ein, sodass sie anfangen, sich gegenseitig zu essen! Sting gelingt es aber im letzten Moment, wieder zu sich zu kommen und er schlägt die anderen bewusstlos, damit sie sich nicht gegenseitig verletzen.

    Bei einem weiteren Angriff wird klar, dass Sting nicht gegen Rakheid ankommt, erstrecht nicht, wenn er von so einem Hunger geplagt wird. Doch er gibt nicht auf! Als Meister von Sabertooth... und vor allem als Freund von Fairy Tail und von Natsu wird er nicht aufgeben, bevor der Kampf nicht beendet ist! Rakheid erkennt Stings noble Absichten an... aber verletzt ihn schwer, weil er nicht zulassen kann, dass jemand Natsu rettet, wenn er ihn doch töten will.

    Plötzlich verschwindet Yukinos Körper und Rogue taucht auf. Sting erkennt sofort, dass Minerva dahinter stecken muss. Rogue offenbart, dass Minerva ihn geschickt hat, damit er seine letzten magischen Reserven Sting geben kann. Dieser versteht sofort und isst Rogues Magie, womit er zu einem Dragon Slayer von Licht und Schatten wird. So stellt er sich erneut Rakheid gegenüber und ist dieses Mal sicher, dass er seinen Feind bezwingen wird!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    空腹地獄 Kūfuku Jigoku
    Englischer Titel
    Hunger Hell
    Deutscher Titel
    Hungerhölle
    Band
    60

Teilen