508: Freude und Leid

  • 508: Freude und Leid

    Auf dem Schlachtfeld machen die Verbündeten von Fairy Tail Fortschritte. Es ist Minerva und Rogue gelungen, zwei der Spriggan 12 zu besiegen, die durch Neinharts Magie wiederbelebt wurden. Und auch Yukino und Sorano beobachten mit Freude, dass durch Makarovs Einsatz von Fairy Law die gegnerischen Truppen drastisch reduziert wurden. Nun stehen ihre Chancen umso besser, endlich das Ruder herum zu reißen!

    … wäre da nicht noch Rakheid, ein weiteres Mitglied der Spriggan 12, der sich selbst als Zerefs Sohn bezeichnet. Und er nutzt eine Magie, die Fairy Law in nichts nachstehen soll: Gleißendes Licht erhellt das Schlachtfeld und bringt beinahe jeden zu Boden. Doch statt vor Schmerzen zu schreien, winden sie sich alle... vor Freude?! Es stellt sich heraus, dass Rakheid eine Magie benutzt, die allen, die schon einmal die Freuden der Liebe erfahren haben, so viel Freude zuteil werden lässt, dass sie daran sterben können!

    Während auf dem Schlachtfeld nach und nach Leute zu Boden gehen, sind aber auch Verbündete betroffen. Selbst die sonst so kalte Eileen ist für einen Moment unachtsam, sodass Lucy, Happy und Charle die Gelegenheit nutzen können, um Natsu, Gray und Juvia in Sicherheit zu bringen. Erza stellt sich Eileen entgegen, weil sie wissen will, was es mit ihren Worten auf sich hat, und Wendy will an ihrer Seite kämpfen!

    Zeref lässt Rakheid telepathisch wissen, dass seine Magie auch den Verbündeten schadet, sodass dieser sofort den Zauber unterbricht. Doch als sich ihm Yukino entgegen stellen will, attackiert er sie, Frosch und Lector mit Tentakeln der Freude, damit auch sie wissen, wie Freude zu Leid umschlagen kann. Doch bevor es zu spät ist, taucht Kagura auf, durchtrennt die Tentakeln und stellt sich Rakheid mutig entgegen!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    快楽と苦痛 Kairaku to Kutsū
    Englischer Titel
    Pleasure and pain
    Deutscher Titel
    Freude und Leid
    Band
    59

Teilen