372: Durchbruch

  • 372: Durchbruch
    Nach Fairy Tails Gegenangriff ist es Erza, Natsu und Lisanna jetzt gelungen, Kyouka gefangen zu nehmen. Erza will sich an Kyouka rächen, doch Natsu und Lisanna machen sich auf den Weg zu Mirajane, um ihr zu helfen. Als Kyouka ihr offenbart, dass das Siegel von Face gebrochen wurde, ist Erza erst um Gerard besorgt, doch wird ihre Sorge von Kyouka beruhigt. Das Siegel ist zwar gebrochen, aber Gerard ist noch am Leben.

    Als Kyouka ihre Fesseln bricht, denkt sie, dass sie Erza überraschen kann. Die hat jedoch mit ihrem Angriff gerechnet und kann ihn mit Leichtigkeit abwehren. Die beiden liefern sich einen Schlagabtausch, bei dem Kyouka berichtet, dass sie Face brauchen, um Zerefs Wünsche zu erfüllen. Erza will ihr jedoch klarmachen, dass sie Zeref nicht blind folgen muss, sondern jeder seine eigenen Entscheidungen fällen kann, ob Mensch oder Dämon!

    Außerhalb kämpfen die Fairies gegen die niederen Mitglieder von Tartaros. Sie stellen fest, dass sie ihre ganze Kraft jetzt schon verbrauchen, ohne einen Weg, überhaupt bis zum eigentlichen Hauptquartier vorzudringen. In dem Moment durchbricht Erza zusammen mit Kyouka den Boden, weil ihr Angriff stark genug war, um die schwebende Insel einmal zu durchbohren! Mit diesem Durchbruch können die anderen Fairies nun ins Innere der Festung vordringen!

    Dort, im Inneren, sind Natsu und Lisanna umzingelt worden. Nastu schickt Lisanna weiter, um Mirajane zu helfen, während er selbst zurückbleibt. Er glaubt auch, seine Gegner schnell besiegt zu haben, als sie plötzlich mitten in ihrer Bewegung erstarren. Und aus dem Schatten taucht niemand Geringeres als Zeref auf, der Natsu erneut gegenübertritt...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    突破口 Toppakō
    Englischer Titel
    Breach
    Deutscher Titel
    Durchbruch
    Band
    44

Teilen