366: 1000 Seelen

  • 366: 1000 Seelen

    Dank seiner feinen Nase ist es Natsu gelungen, das Versteck von Tartaros ausfindig zu machen. Er hat sofort den ehemaligen Vorsitzenden des Rats außer Gefecht gesetzt und schlägt nun wild um sich, während er nach Erza und Mirajane verlangt. Kyouka wird auf den Lärm aufmerksam und lässt einen ihrer Dämonen bei Erza zurück, um auf die verletzte Titania aufzupassen, während sie nachsieht, wer den Lärm verursacht.

    Zur gleichen Zeit sind Gray und Juvia auf dem Rückweg nach Magnolia. Juvia offenbart Gray, dass sie ein ungutes Gefühl hat, woraufhin dieser versucht, sie zu beruhigen. Allerdings sind Juvias Ängste so stark, dass selbst Grays aufmunternde Worte nur wenig ausrichten können.

    Im Versteck von Tartaros steht Natsu nun Franmars gegenüber, dessen Angriff aber dank Happys Hilfe abgewendet werden kann. Natsu startet zum Gegenangriff, doch macht das seinem Gegenüber nur wenig aus. Doch plötzlich taucht Silver auf und befiehlt Franmars, den ehemaligen Vorsitzenden in Sicherheit zu bringen und ihm das Schlachtfeld zu überlassen. Franmars ist einverstanden und tut, wie ihm befohlen wurde.

    Natsu steht nun Silver gegenüber, dem Magier, der das Dorf der Sonne mitsamt der ewigen Flamme eingefroren hat. Er bedankt sich bei Natsu, dass er das Dorf aufgetaut hat, da das gar nicht seine Absicht gewesen war. Da stellt Natsu jedoch geschockt fest, dass Silver so riecht wie jemand, der ihm nur zu gut bekannt ist. Er kann gerade noch Grays Namen flüstern, als er durch eine einzige Handbewegung von Silver zu Eis wird...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    魂1000個 Tamashii Issen-kon
    Englischer Titel
    1000 Souls
    Deutscher Titel
    1000 Seelen
    Band
    43

Teilen