345: Jemandes Stimme

  • 345: Jemandes Stimme

    Wie durch ein Wunder ist Erza wieder ein Kind geworden und starrt nun fassungslos auf ihr verjüngtes Spiegelbild... bis sie das Gleichgewicht verliert und eine unfreiwillige Rutschpartie macht. Sie stellt fest, dass sie sich erst an ihre kleinere Größe gewöhnen muss und ist nach einer demütigenden Traumsequenz entschlossen, ihren alten Körper wieder zu erlangen!!

    Bei Natsu und Co. ist die Situation immer noch angespannt. Natsu ist beeindruckt, wie stark Sylph Labyrinth sind, dafür, dass sie keine Magie einsetzen können, doch offenbaren diese, dass sie die Gewinner der Großen Jäger Spiele waren, einem Wettkampf, der ganz ähnlich aufgebaut ist wie der Große Wettkampf der Magier.

    Und dennoch... Gray hat es unbemerkt geschafft, die Flasche mit Moon Drip an sich zu nehmen. Die Schatzjäger wollen es zurückhaben, also werfen es die Fairies hin und her, bis Happy an der Reihe ist... und es zerbrechen lässt. Alle sind geschockt, doch dann stellen sie fest, dass es so wenig Moon Drip war, dass es nur eine kleine Stelle vom Eis schmelzen konnte. Mit dieser Methode hätten sie also sowieso nicht das Dorf retten können.

    Plötzlich meint Natsu aber, dass er von der Stelle, wo das Eis geschmolzen ist, eine Stimme hört, die ihm bekannt vorkommt... er folgt den Geräuschen zurück ins Dorf, die anderen und auch Sylph Labyrinth eilen ihm hinterher. Als Natsu das Dorf erreicht, stellt sich ihm der Unbekannte von Succubus Eye gegenüber und nutzt seine Magie, um auch Natsu zu einem Kind werden zu lassen. Auf diese Weise will er ihn schneller vernichten...!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    誰かの声 Dareka no Koe
    Englischer Titel
    Someone's Voice
    Deutscher Titel
    Jemandes Stimme
    Band
    41

Teilen