337: Goldene Ebenen

  • 337: Goldene Ebenen

    Durch die vereinten Kräfte von Natsu und Atlas Flame konnten Rogue und Mother Glare besiegt und das Eclipse-Tor zerstört werden. Jetzt, wo die Brücke zwischen den Zeiten vernichtet ist, beginnt die Zeit, sich selbst wieder in ihre geregelten Bahnen zu lenken.

    Die Drachen beginnen zu verschwinden, doch Zirconis, der von allen Drachen am meisten Hass gegen die Menschen aufbringt, will sich das nicht bieten lassen. Hisui stellt sich ihm jedoch gegenüber und nimmt all die Schuld für dieses Chaos auf sich, da sie das Eclipse-Tor hat bauen lassen. Zirconis denkt für einen Moment über die Verbindung zwischen ihm und Hisui nach, da beide das Element Jade verkörpern, doch dann wird er auch schon in seine Zeit zurück geschleudert.

    Auch die anderen Drachen und die Abkömmlinge von Mother Glare verschwinden nach und nach, doch bei den Dragon Slayern hinterlässt es ein mulmiges Gefühl, dass nicht einer von ihnen dazu in der Lage war, einen Drachen zu besiegen. Dennoch will sich davon niemand unterkriegen lassen, denn immerhin haben sie gesiegt und die Menschheit vor dem Untergang bewahrt!

    Zukunfts-Rogue warnt Natsu, während er selbst in die Zukunft gesogen wird, dass er auch in dieser Zeit den Schatten anheim fallen wird, wenn Frosch je umkommen sollte. Und auch Zukunfts-Lucy wird in ihre Zeit transportiert, wo sie auf einer goldenen Ebene aufwacht und vertraute Stimmen hört. Umgeben von all ihren Freunden bricht sie unter Freudentränen zu neuen Abenteuern auf. Tränen, die auch die Lucy der Gegenwart zum Weinen bringen, die Natsu umarmt und sich bei ihm bedankt... für alles.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    黄金の草原 Ōgon no Sōgen
    Englischer Titel
    Golden Plains
    Deutscher Titel
    Goldene Ebenen
    Band
    40

Teilen