323: Der Schatten, der kommt und geht

  • 323: Der Schatten, der kommt und geht

    Der Große Wettkampf ist vorbei und Fairy Tail ist nach harten Kämpfen und vielen Angriffen gegen sie doch schlussendlich als Sieger hervorgegangen. Die Menge jubelt und lobt die ehemals schwächste Gilde in den Himmel hinauf, doch Fairy Tail selbst kann ihren Sieg noch nicht komplett genießen, da zwar der Wettkampf gewonnen ist, sie aber nicht wissen, ob Natsu und die anderen in Sicherheit sind.

    Diese müssen sich immer noch in Schloss Mercurius gegen die Soldaten des Königs und die Legion der Hungrigen Wölfe zur Wehr setzen. Langsam aber sicher werden sie von der Übermacht überrannt und scheinen zu verlieren, als plötzlich ein Schatten auftaucht und ihre Gegner komplett in sich verschwinden lässt...

    Währenddessen fällt Gerard endlich ein, was ihn die ganze Zeit an der Geschichte von Zukunfts-Lucy gestört hat. Sie ist erst in diesem Jahr durch Eclipse in die Vergangenheit gereist, aber auch all die Jahre zuvor haben Crime Sorciere die dunkle Magie gespürt. Außerdem meinte Lucy, dass sie am 4. Juli angekommen sei, dabei war sie schon in der Nacht des 3. Juli in der Vergangenheit. Das kann nur bedeuten, dass etwas mit ihr und der dunklen Magie nicht stimmen kann. Doch was...?

    Wieder im Schloss stellt sich Arcadios Prinzessin Hisui und Dalton, die gerade die Eclipse-Kanone vorbereiten. Er überreicht Hisui sein Schwert und bittet sie, sein Leben zu beenden, wenn er mit seinen Zweifeln an ihr falsch liegt. Doch vorher will er die Wahrheit wissen und erklärt ihr, dass die Lucy aus der Zukunft nichts von der Eclipse-Kanone wusste. Geschockt offenbart Hisui, dass sie niemals mit einer Lucy gesprochen hat... sie sprach mit Rogue aus der Zukunft, der ebenfalls in die Vergangenheit gekommen ist und nun Natsu und den anderen gegenübersteht...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    ゆきて帰りし影 Yukite Kaerishi Kage
    Englischer Titel
    The shadow that comes and goes
    Deutscher Titel
    Der Schatten, der kommt und geht
    Band
    38

Teilen