300: Der Ort, an dem die Seelen der Drachen schlafen

  • 300: Der Ort, an dem die Seelen der Drachen schlafen

    Nach all den Geschehnissen, die während des Großen Wettkampfs passiert sind, kehrt die Handlung nun wieder zurück in die Gegenwart. Gerard berichtet gerade Ultear und Meldy von seiner Begegnung mit der ungewöhnlichen Person, die eine ähnliche Präsenz wie Zeref hat. Die drei können kaum glauben, dass sie die ganze Zeit hinter einer falschen Fährte her waren und dass das, was sie erwartet, noch viel schrecklicher ist, als das, womit sie gerechnet hatten: Eclipse.

    Die Ergebnisse des vierten Tages des Wettkampfs sind nun für alle Menschen öffentlich einzusehen und nachdem Fairy Tail es geschafft hat, sich vom allerletzten Platz auf den ersten Platz hoch zu schlagen, feuern die Menschen sie statt Sabertooth an.

    In der Unterkunft genau derer, im Hotel Crocus Garden, müssen sich Sting und Rogue demselben Schicksal stellen, das auch vor ihnen schon Yukino ereilt hatte. Sie müssen ihre Niederlage vor der versammelten Gilde rechtfertigen und sollen ihre Gildensymbole auslöschen! Als Lector widerspricht, um Sting zu beschützen und zeigt, dass auch er ein Mitglied der Gilde ist und daran glaubt, dass Sting durch diese Niederlage lernen kann, ist Gemma erzürnt, dass eine jämmerliche Katze das Symbol der Gilde trägt und löscht Lector aus. Sting schreit vor Trauer und Wut, doch als Gemma meint, dass es nur eine Katze war, kann sich der Dragon Slayer nicht mehr halten und attackiert seinen eigenen Meister. Mit nur einem Angriff reißt er ein riesiges Loch in die Brust des Gildenmeisters, worauf alle geschockt reagieren... außer Minerva, die zufrieden lächelt und scheinbar alles in diese Richtung geplant hatte...

    Zur gleichen Zeit führt Gajeel Wendy und Natsu zu dem unterirdischen Friedhof, den er durch Zufall entdeckt hat. Die Exceed vermuten, dass es sich um etwas handeln muss, dass nur Dragon Slayern angeht, doch kommentiert Charle, dass Gray und Lucy auch dabei sind. Als sie den Friedhof der Drachen erreichen, bleibt allen für kurze Zeit der Atem weg... Doch erkennen sie, dass diese Drache viel älter sind als ihre Drachen, da die Knochen schon verfallen und mit Pflanzen bewachsen sind. In dem Moment fällt Wendy ein, dass eine der Techniken, die sie von Polyusca gelernt hat, ihnen weiterhelfen kann. Die Technik, mit der man mit den Seelen von Drachen sprechen kann... Milky Way.

    Und während sich all das entfaltet, ist die mysteriöse Person noch immer unterwegs in Crocus. Mit zitternder Hand schreibt sie auf einen Notizblock die Worte „7. Juli“, „Projekt Eclipse“ und „Fest der Drachen“... Wer ist diese Person bloß und was hat sie mit all diesen Dingen zu tun...?

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    竜の魂 眠る場所 Ryū no Tamashii, Nemuru Basho
    Englischer Titel
    The place where the souls of the dragons sleep
    Deutscher Titel
    Der Ort, an dem die Seelen der Drachen schlafen
    Band
    36

Teilen