284: Pandemonium

  • 284: Pandemonium

    Es ist so weit, der dritte Tag des Großen Wettkampfs hat begonnen und das nächste Spiel steht kurz bevor. Am heutigen Tag ist der Gastmoderator niemand anderes als Laharl, der auch Doranbalt dazu gebracht hat, mitzukommen und sich den Wettkampf anzusehen. Der ist allerdings noch immer hin und her gerissen, weil er sich Fairy Tail gegenüber schuldig fühlt.

    Doch das alles hindert das Spiel, „Pandemonium“, nicht daran, endlich zu beginnen! Wie immer tritt ein Mitglied jedes Teams an. Bei Fairy Tail A ist es Erza, die antreten wird, bei Fairy Tail B ist es... Cana?! Wie sich herausstellt, wird sie Gerard vertreten, der sich vor den Augen eines Mitglieds des Magierrats natürlich nicht zeigen kann. Von den anderen Gilden treten Milliana, Obra, Hibiki, Orga, Novally und Jura an!

    Da nun alle Teilnehmer bekannt sind, können die Regeln erklärt werden: Bei Pandemonium handelt es sich um ein Kampfspiel. Die Teilnehmer müssen in einer Festung, dem Nest der Dämonen, gegen 100 Monster antreten und diese besiegen. Die Monster sind in fünf Kategorien eingeteilt, je stärker sie sind, desto weniger von ihnen gibt es. Jeder Teilnehmer wird einzeln gegen eine von ihm bestimmte Anzahl Monster antreten und wer die meisten Monster besiegt, erhält die meisten Punkte!

    Doch nachdem die Lose verteilt wurden, wer zuerst anfängt, stellt sich heraus, dass Erza anfangen darf. Sie grinst zuversichtlich und erklärt, dass das Spiel schnell vorbei sein wird... Denn sie wird alle 100 Monster alleine besiegen. Von Wunden übersät, aber voller Stolz, beweist Erza ganz Fiore, dass sie allein das Recht hat, Titania genannt zu werden... Sie hat geschafft, was für unmöglich gehalten wurde: Sie hat alle 100 Monster eigenhändig erledigt!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    伏魔殿(パンデモニウム) Pandemoniumu
    Englischer Titel
    Pandemonium
    Deutscher Titel
    Pandemonium
    Band
    34

Teilen