256: 7 leere Jahre

  • 256: 7 leere Jahre

    In Magnolia feiern die Mitglieder von Fairy Tail unermüdlich ihre Rückkehr in ihre Heimat, ganz so, als wären sie all die Jahre über nie weg gewesen. Natsu ist begeistert davon, dass Romeo jetzt auch Feuermagie benutzen kann, welcher ihm seine verschiedenen Arten von Feuer zeigt und ihm erklärt, dass er in Totomarus Unterricht geht. Während Gajeel sich freut, dass sein ehemaliger Kamerad nun so einer Arbeit nachgeht, besprechen Makarov und Macao, wer den Posten des Gildenmeisters nun innehaben soll, wobei Makarov meint, dass er Macao gerne den Posten überlässt. Hinter dessen Rücken lästert er dann allerdings mit Wakaba darüber, dass Macao nicht lange durchhalten wird.

    Auch die anderen Gildenmitglieder bekommen langsam zu spüren, dass wirklich sieben Jahre vergangen sind, in denen sie nicht bei ihren Freunden waren. Alzack und Bisca haben sogar inzwischen eine kleine Tochter bekommen! Und während Reedus ihnen Bilder zeigt, wie er sich vorgestellt hat, wie sie nach sieben Jahren aussehen werden, macht sich Happy Sorgen darum, dass die Exceed sicher auch besorgt um sie waren, doch meint Lily, dass sieben Jahre für Exceed so kurz sind wie ein paar Wochen.

    In diesem Moment tauchen weitere vertraute Gesichter in der Gilde auf: Lyon, Sherry, Jura und die anderen beiden bekannten Mitglieder von Lamia Scale tauchen auf und freuen sich darüber, ihre Gefährten von Fairy Tail wieder zu sehen. Lamia Scale ist inzwischen auf dem zweiten Platz der Gilden in Fiore und hat Fairy Tail in den sieben Jahren immer unterstützt. Während sich Lyon nun Hals über Kopf in Juvia verliebt und auch all die anderen ihren Spaß haben, ist Lucy die einzige, die zu bemerken scheint, dass die sieben Jahre, in denen sie nicht da waren, für alle anderen sieben harte, traurige Jahre waren.

    Als sie in ihre alte Wohnung zurück möchte, taucht ihre Vermieterin vor ihr auf und sagt ihr, dass sie erst die Miete für die vergangenen sieben Jahre bezahlen muss, bevor sie wieder in ihre Wohnung darf. Lucy ist schockiert, hat sie doch schon mit einer Monatsmiete zu kämpfen, weshalb sie daran denkt, sich von ihrem Vater Geld zu leihen, den sie eh nach der Sache mit Cana und Gildartz wiedersehen wollte. Derweil erfahren Makarov, Gray und Erza von Jura, Lyon und Bisca Dinge über Raven Tail, Ultear, Meldy und Gerard, die sie alle betrüben. Außerdem wissen sie sicher – Zeref lebt noch...

    Am nächsten Tag ist Lucy mit Natsu und Happy, die ihr gefolgt sind, weil sie auch kein Geld haben, in Acalyfa angekommen. Love & Lucky ist inzwischen wieder eine prächtige Gilde geworden, doch als Lucy am Schalter nach ihrem Vater fragt, erwartet sie eine bittere Nachricht: Ihr Vater ist vor einem Monat gestorben. In diesem Moment begreift Lucy, wie sehr die sieben Jahre, die sie verpasst haben, ihr Leben verändern würden...

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    空白の7年 "Kūhaku no 7-nen"
    Englischer Titel
    7 empty years
    Deutscher Titel
    7 leere Jahre
    Band
    30

Teilen