244: Donnergrollen

  • 244: Donnergrollen

    Hades hat Wendy mit nur einem einzigen Schrei verschwinden lassen, was die anderen Fairies fassungslos zurücklässt. Doch noch bevor sie Hades aus Wut heraus angreifen können, teilt ihnen Wendy mit, dass es ihr gut geht – sie steckt in Horologium, der sie aus eigener Kraft gerettet hat! Er erklärt Lucy, dass er gekommen ist, weil die Gefahr diesmal so groß wie noch nie ist, doch konnte er nur dieses eine Mal aushelfen. Nachdem er Wendy mit einem neuen Satz Kleidung versorgt hat, verschwindet er wieder. Hades hingegen ist überrascht, dass Wendy seinem Angriff mit solch einer Leichtigkeit entgehen konnte und stellt fest, dass 'Makarovs Kinder' doch einiges zu bieten haben...

    Natsu bemerkt erst jetzt, dass Hades die ganze Zeit von Makarov redet und will wissen, wie er zum Meister von Fairy Tail steht, was Hades sofort beantwortet – er war derjenige, der Makarov zum dritten Meister der Gilde gemacht hat, der zweite Meister von Fairy Tail, Purehito! Natsu kann es nicht fassen und will nicht glauben, dass das wahr ist, doch wehrt Hades alle seine Angriffe ohne Probleme ab und attackiert seine Gegner nun ohne Gnade. Während die Fairies sich vor Schmerzen winden und das Schiff langsam auseinander fällt, erfreut sich Hades mit einem teuflischen Lachen an den Schmerzen der Mitglieder seiner alten Gilde...

    In der Zwischenzeit sind Happy, Charle und Lily im Maschinenraum des Luftschiffs unterwegs, immer noch auf der Suche nach dem Antrieb. Zur gleichen Zeit ist Doranbalt auf das Schiff des Magierrats zurückgekehrt und erstattet Bericht über das, was er auf der Insel gesehen hat. Seine Kollegin kann nicht glauben, dass Zeref wirklich 'Acknowlogia' eingesetzt hat und befiehlt sofort allen Truppen, die Insel zu verlassen und die Untersuchungen abzubrechen. Doranbalt schaut noch ein letztes Mal auf die Insel und entschuldigt sich in Gedanken bei Natsu und den anderen, dass er nichts mehr für sie tun kann.

    Der Kampf Hades gegen das dritte Fairy Tail scheint sich währenddessen seinem Ende zugewandt zu haben. Mit den gleichen Worten, die Makarov auch einst benutzte, der Frage danach, ob Feen einen Schweif haben oder nicht und dass diese Frage ein ewiges Abenteuer sei, richtet sich Hades an die verletzten Kameraden. Er erklärt ihnen, dass ihr Abenteuer hier nun enden wird. Ihm war einst der Wille von Mavis überlassen worden und seinen Willen überließ er Makarov, doch dieser habe Fairy Tail zu sehr verändert, es zu einer Gilde mit zu viel Licht werden lassen. Natsu schreit ihn an, dass Veränderung nichts Schlechtes ist und man auch gleich sterben könnte, wenn man sich nicht traut, etwas zu ändern, woraufhin Hades ihm den Gnadenstoß geben will. Doch in diesem Moment schlägt der Blitz ein und kein anderer als Laxus taucht vor den Fairies auf... Bereit, den Kampf gegen Hades in Makarovs Namen fortzuführen!

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    雷鳴響く "Raimei Hibiku"
    Englischer Titel
    Thunder crashes
    Deutscher Titel
    Donnergrollen
    Band
    29

Teilen