002: Der Meister tritt in Erscheinung!

  • 002: Der Meister tritt in Erscheinung!

    002_1.pngLucy's Traum hat sich erfüllt, sie ist endlich in der Gilde Fairy Tail. Doch die Gilde ist lebendiger als sie es sich vorgestellt hatte. Kaum betritt Natsu den Aufenthaltsbereich beginnt eine Schlägerei. Sie lernt unweigerlich einige Mitglieder kennen. Gray, den Natsu anscheint nicht besonders leiden kann und der sich immer entkleidet, die trinkende Kana, der große Elfman, dem es immer darum geht Männlichkeit zu zeigen, frauenschwarm Loki und die liebenswürdige Bardame Mirajane. Bis auf Mirajane fühlt sich Jeder angegriffen von einem Anderen und in dem großen Durcheinander droht ein Massenkampf auszubrechen, bis ein riesiges Ungetüm auftaucht und für Ruhe sorgt.

    002_2.pngDas Ungetüm wendet sich Lucy zu, welche vor Angst die Knie schlottern und je näher es ihr kommt, desto kleiner wird das Wesen, bis plötzlich ein kleiner älterer Mann vor ihr steht und sie in der Gilde willkommen heißt. Es ist der Gildenmeister Makarov. Dann springt er auf das Geländer der 2ten Etage und spricht zur Gilde. Er zählt einige der vielen Straftaten auf, durch welche er abermals Ärger vom Magic Council bekommen hat, schaut streng und erboßt auf sie herrab und ermahnt die Magier. Als Lucy denkt, er rastet gleich richtig aus, ändert sich seine Stimmung und er sagt, dass die Ratsmitglieder ihm mal den Buckel runter rutschen können. Daraufhin hält er eine Rede über Magie, Vernunft und sagt zum Schluß, dass sie den Weg gehen sollen, den sie selbst für richtig halten, denn das zeichnet einen Magier von Fairy Tail aus! Die Halle jubelt und alle Magier stimmen ihm zu.

    002_3.pngAm Abend bekommt Lucy offiziel von Mirajane das Fairy Tail Symbol auf die Hand gestempelt und zeigt es sofort Natsu. Dieser verwechselt bei seinen Glückwünschen ihr Name, was Lucy garnicht gefällt. Lucy setzt sich an die Bar und Natsu geht zum Request Board um sich einen Job zu suchen. Dort bekommt er mit, wie der kleine Romeo mit Makarov spricht. Der Junge möchte das Makarov jemanden schickt um nach seinen Vater zu suchen, da dieser bereits eine ganze Woche weg ist. Doch Makarov kommt seiner Bitte nicht nach, da Makao selbst viel sich sorgen muss. Romeo haut ihm eine auf die Nase und rennt heulend raus. Kurz darauf stampft auch Natsu zur Tür hinaus.

    002_4.pngLucy hat ebenfalls von dem Gespräch mitbekommen und wundert sich über Natsu's schnellen Abgang. Mirajane erklärt ihr, dass Natsu sicherlich Makao retten will, da er als kleiner Junge auch seinen Vater, den Drachen Igneel, verloren hat und daher weiß wie sich Romeo fühlt.

    002_5.pngAm nächsten Tag fahren Natsu, Lucy und Happy in einer Kutsche zum Mount Hakobe, wo Makao seinen Auftrag hatte. Doch weit kommen sie nicht. Der Fahrer hält am Fuß des Berges und kommt mit seinen Pferden nicht weiter, denn es herrscht ein Schneesturm auf dem Berg. Damit hatte Lucy nicht gerechnet, da es ja eigentlich Sommer ist. Sie klappert mit den Zähnen vor Kälte und ruft Horologium hervor, eine große Standuhr. Lucy klettert in Horologium rein und ist somit vor Wind und Wetter geschützt. Natsu findet das ziemlich albern und geht ein Stück voraus. Er ruft nach Makao, als plötzlich ein großer Affe auftaucht, Natsu's Angriff auswicht, sich Horologium und Lucy schnappt und mit ihnen verschwindet.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    総長あらわる!, "Masutā arawaru!"
    Englischer Titel
    The Master Appears!
    Deutscher Titel
    Der Meister tritt in Erscheinung!
    Band
    1

Teilen