• 169: Edolas

    169_1.png Charle fängt an über Edoras zu erzählen, dass es eine Welt getrennt von der Erde ist und gerade anfängt, ihre Magie zu verlieren. Nicht wie in dieser Welt, ist die Magie in Eldoras begrenzt und wenn sie weiter benutzt wird, verschwindet die Welt irgendwann völlig. Deswegen hat der König von Edoras beschlossen einen Zauber zu erschaffen, der die Magie der Erde absorbiert. Dies ist Anima, das Loch, welches gerade im Himmel erschien. Es begann vor sechs Jahren, doch es trug nicht die erwarteten Früchte, da jemand umhergeht und Anima schließt. Dieser jemand ist sicherlich Mystogan. Dieses Mal war Anima so groß, dass es keine Möglichkeit gab, es aufzuhalten. Anima hat Fairy Tail absorbiert, weil die Gilde aus vielen mächtigen Magiern besteht. Charle erklärt dem niedergeschlagenen Happy, dass die indirekt deren beider Schuld ist. Sie seien vom Königreich von Edoras beauftragt und zu dieser Welt geschickt worden. Die beiden Katzen seien zwar auf der Erde geschlüpft und aufgewachsen, doch ist das Wissen über diesen Auftrag in deren Körper eingesetzt worden. Charle versteht nicht, wieso Happy denn nichts darüber weiß. Wendy und Happy wollen wissen, was das für ein Auftrag ist, doch Charle will nichts darüber sagen. Happy soll 169_2.pngsich gefälligst selbst daran erinnern. Natsu beschließt nun nach Eldoras zu gehen, um die Gilde zu retten. Wendy stimmt ihm zu und Charle denkt, dass es so vermitlich das Beste ist. Charle weiß nur nicht, ob sie die anderen finden werden oder jemals zurück zur Erde kehrern können. Die ist Natsu und Wendy aber egal, denn solange ihre Freunde auf der Erde fehlen, haben sie dort auch nichtsmehr, was sie da hält. Charle will vorher einige Versprechen von den anderen. Erstens müssen sie sich verkleiden, da Charle es nicht riskieren kann von einem Mitglied des Königreiches geschnappt zu werden. Zweitens soll Happy niemanden über diese Mission befragen und der letzte Punkt ist, wenn Happy udn Charle einen Betrug gegen Natsu & Co. vornehmen, sollen Natsu und Wendy die beiden Katzen ohne Rücksicht auf Verluste töten. Happy sagt, er würde sowas niemals tun. Charle fliegt mit Wendy im Griff los und Happy packt sich Natsu, sie fliegen hinterher, geradewegs auf Anima zu. Ihre Flügel seien nur dazu da, um nach Edoras zurückzukehren. So tauchen die vier in Anima ein und sind von der Erde verschwunden.

    169_3.pngSie befinden sich in Edoras, einer völlig anderen Welt als die, die sie kennen. Der Boden schwebt in der Luft, sie erblicken fremde Pflanzen und Tiere und es befinden sich mehrere Monde am Himmel. Auch das Wasser eines Flusses schwebt durch die Lüfte und während die Truppe den Anblick dieser Welt betrachtet, verschwinden Charles und Happys Flügel plötzlich in die stürzen geradewegs in eine Art Lagerraum. Sie ziehen sich die dort gelagerte Kleidung an und verlassen das Lager, als Natsu plötzlich eine Art Gebäude, das aud einem Baum besteht, entdeckt. Es trägt das Logo der Gilde Fairy Tail und der Schriftzug darunter schreibt den selbigen Namen. Er freut sich und rennt mit Happy direkt auf die Tür zu, doch Charle hält sie noch in der Türschwelle auf und schmeißt sie zu Boden. Vo da aus können sie beobachten, was in der Gilde vor sich geht und sie trauen ihren Augen nicht.

    169_4.pngJeden geht es auf den ersten Blick gut und sie sind unverletzt, doch dann beobachten sie das völlig kuriose Verhalten der Fairy Tail Mitglieder, die ihrem gewöhnlichen Alltag nachgehen. Wir sehen Juvia und Gray, wie er unbedingt mit ihr arbeiten gehen will, doch sie macht sich über seine unzähligen Lagen Kleidung lustig und sagt, er solle wiederkommen, wenn er weniger Klamotten anhat. Ja, er ist dick eingehüllt in Pullis, Winterjacken und trägt einen Schal, da ihm so schnell kalt wird und ist total bestürzt, dass Juvia ihn nicht mitnhemen will. Elfman, der sonst ja immer auf die absolute Männlichkeit von jedem besteht, rät seinem teammitglied mal eine Pause einzulegen und wird darum als armselig bezeichnet und verschämt sein Team. Der faule, normalerweise nur rumlungernde Nav rennt wie vom Blitz gestochen ab zur Arbeit. Kana, völlig brav und zurückhaltend muss den Männern beibringen, dass sie nicht mit ihnen trinken will, weil sie doch keinen Alkohol mag, Arzak und Visca sind total verliebt am kuscheln und Gray schreit währenddessen durch die ganze Gilde, dass er völlig in Juvia verschossen ist.

    Natsu und die anderen verstehen garnicht was hier los ist, bis die total ernste und aggressive Lucy genau vor ihren Köpfen hockt und in ihrem Rockeroutfit wissen will, wer zur Hölle sie sind. Auch Charle versteht ganz und garnicht, was los ist.

    Kapitelinformationen

    Original Titel
    エドラス, "Edorasu"
    Englischer Titel
    Edolas
    Deutscher Titel
    Edolas
    Band
    20

Teilen