• Aki

    aki1.pngaki2.pngaki3.png


    Normale Form
    Rasse: Monster
    Spezies: Unbekannt
    Kopfgeld: 1.000 J
    Erster Auftritt: Band 1, Kapitel 1
    Info:
    In seiner normalen Form kann sich Aki so schnell fortbewegen, dass das menschliche Auge ihm nicht
    folgen kann. Manchmal klappt dies jedoch nicht, weil
    er nicht nachdenkt, bevor er handelt.
    Seelenform
    Rasse: S-Class Monster
    Spezies: Dire Wolf (Canis dirus)
    Kopfgeld: 7.000.000 J
    Erster Auftritt: Band 1, Kapitel 1
    Info:
    Wenn Aki wütend ist, verwandelt er sich in seine Seelenform. Dabei wird er unglaublich schnell und stark. Der Nachteil daran ist allerdings, dass er danach in einen Tiefschlaf fällt.



    Beschreibung:
    Aki ist ein S-Class Monster und gehört zur Gruppe „Black Airs“, die nur aus Monstern besteht. Ihm sind seine Freunde über alles wichtig. Das sah man zum Beispiel auch, als Joba von den Vargan Brüdern gefangen wurde. Aki eilte Joba (zusammen mit James, Touran und Mamii) zu Hilfe, als dieser von den Vargan Brüdern gefangen genommen wurde. Auch als Touran von den Vargan Brüdern gefangen genommen wurde und als Lockvogel dienen sollte, war es Aki, der sie befreite und die Vargan Brüder problemlos in seiner Seelenform fertigmachte. Außerdem scheint er auch etwas tolpatschig zu sein, denn er glaubte, Touran zum Geburtstag ein Plue Plüschtier geschenkt zu haben, doch im Nachhinein stellte sich heraus, dass es das falsche Plüschtier war. Ihm ist es auch egal, ob sein Gegner ein Monster oder ein Mensch ist, wenn er ein böser Mensch oder ein böses Monster ist, bekämpft Aki ihn.

    Als die Gruppe in einem Wald unterwegs war, trafen sie auf eine Fee namens Kiyo, die sie zu einer Versammlung brachte. Dort sprach Bacon zu den anderen Monstern und rief sie zur Rebellion auf. Aki brach versehentlich die Flagge, daraufhin liefen die Rebellen auf sie los. Kiyo versetzte Aki und seine Freunde mittels Pollen in einen Schlaf und sperrte sie in eine Zelle ein. Jenny, Kiyos Tochter, befreite sie jedoch und schließlich kämpfte die „Black Airs“ gegen Bacon und die Rebellen, um den Angriff auf eine Stadt der Menschen zu verhindern. Nachdem sie Bacon besiegt hatten, sprach Bacon von einem zweiköpfigen Monster, das nach Aki suchte.

    Dieses „zweiköpfige“ Monster war Garelf, der schon als Kind an der Kraft eines S-Class Monsters interessiert war und sich Akis Kraft zu eigen machen wollte. Mamii gab ihnen anstelle von Aki ihr rechtes Auge und behauptete, dass darin ihre S-Class Monsterkraft enthalten wäre, damit er Aki in Ruhe lassen würde.

    Garelf tauchte in Baslayan, einer Stadt der Menschen, auf und bei der anschließenden Begegnung betonte er, dass er noch eine Angelegenheit mit Aki zu klären hatte. Als das Monster Mamii gerade das zweite Auge herausnehmen wollte, wurde es von James aufgehalten. Kurz danach trafen auch Touran und Aki ein und Aki knüpfte sich Garelf alleine vor. In seiner Seelenform gelang es Aki, Garelf zu besiegen.

    Als Menschen das Ryuuto Labyrinth betraten, um auf Schatzsuche zu gehen, war es Aki, der diese mittels seiner Seelenform verjagte. Später trafen sie auf Selshu, der auf dem Wasser trieb. Bei den „Black Airs“ Zuhause angekommen, sprach Selshu von den Helden, die er suchte, was Akis Interesse weckte. Anschließend stellte sich heraus, dass er nach der „Black Airs“-Gruppe suchte. Der Prinz von Doliogram brauchte Hilfe, um seine Einwohner aus den Händen der Tri Command zu befreien. Selshu ritt zusammen mit den anderen zum Höllentor, wo der Zerberus Pochi das Tor bewachte. Als Aki sich einmischte, um mitzuspielen, flogen sie auf. Daraufhin bekämpfte er in seiner Seelenform den Höllentorwächter und schließlich konnten sie die Hölle betreten.

    In der Hölle wurden sie sogleich von der Tri Command empfangen. Nachdem Frank Mamii mit einem Gefäß eingefangen hatte, griff Aki diesen an und wurde von dessen Dynamit außer Gefecht gesetzt. Als er wieder zur Besinnung kam, drückte er Frank das Dynamit in den Schädel und zusammen mit Selshu und Touran gelang es ihm, das Skelett zu besiegen.

    Als sie an Bellze Aufenthaltsort ankamen, waren Kiriko und Gaina auch bereits besiegt. Dort kämpften sie anschließend gegen den Seelenfresser Bellze. Aki gelang es zuerst nicht, es mit Bellze aufzunehmen. Doch dann verpasste Selshu Bellze einen Schwerthieb und schließlich gelang es Aki, nachdem seine Freunde ihm ihre Seelen als Kraftschub zur Verfügung stellten, Bellze zu erledigen.

    Selshu veranstaltete eine Zeremonie, wo er sich bei den „Black Airs“-Mitgliedern dafür bedankte, dass sie die Einwohner von Doliogram geretten haben. Danach gingen die fünf Monster nach Hause. Dabei begegnete Aki seinen totgeglaubten Eltern, die nachdem Bellze erledigt worden war, ihre Seele zurückerhielten.

    Kapitelinformationen

    Rasse
    Monster

Teilen