Kapitel 541
Die Dragon Slayer starten ihren gemeinsamen Angriff auf Acnologia, doch dieser wehrt einen nach dem anderen ab, obwohl sie ... [more?]
Episode 277
Nachdem er mit seinem Auftritt die Großen Spiele durcheinander gebracht und Domus Flau beinahe zerstört hat, findet sich Natsu vor der  ... [more?]
Nächster Band

#52 01.08.2017

#62 20.07.2017

Fairy Tail: Der Film

Japanisch: 劇場版 FAIRY TAIL 鳳凰の巫女
Romaji: Gekijōban Fearī Teiru: Hōō no Miko
Deutsch: Fairy Tail: Der Film: Die Priesterin des Phönix
Japanische Ausstrahlung: 18. August 2012
DVD-Veröffentlichung: 25.02.2013
Produzenten: A1-Pictures
Dauer: 90 Minuten
Opening: Jang Keun-Suk - 200 Miles
Ending: Lucy - Zutto Kitto

Info: Eclair, eine junge Frau, die ihre Vergangenheit vergessen hat und nur noch weiß, dass sie den Phönix-Stein beschützen muss, trifft auf Fairy Tail, die ihr helfen wollen, ihre Erinnerungen zurück zu bekommen. Allerdings stellen sich ihnen mehrere Feinde in den Weg, die alle Eclairs Macht für sich haben wollen, um so den legendären Phönix zum Leben zu erwecken und ewiges Leben zu erlangen...!
 

In einem fernen Land wird eine Zeremonie zur Feier der Phönix-Gottheit abgehalten. Eine junge Frau tanzt zu den Bewegungen des Feuers, während ein Priester zu den zwei Hälften des Phönix-Steins betet. Doch die friedliche Zeremonie wird jäh beendet, als eine feindliche Armee angreift und die Menschen einen nach dem anderen tötet. Der Priester schafft es, eine der Hälften des Steins an sich zu nehmen und mit der jungen Frau zu fliehen, allerdings wurden beide bei der Flucht verletzt. Der Priester bittet die Frau, auf den Stein Acht zu geben, bevor er an seinen Verletzungen stirbt, doch auch sie kommt nicht weit, bevor sie selbst ohnmächtig wird...

Derweil sind Natsu, Lucy, Happy, Wendy, Charle, Erza und Gray auf einer Mission unterwegs, um in einer Küstenstadt den Boss einer Räuberbande gefangen zu nehmen. Sie werden dabei von der komplette Bande überrumpelt und müssen gegen diese antreten, was jedoch für sie kein Problem darstellt. Allerdings schafft es der Boss der Bande dann doch, vor Lucy zu fliehen, weshalb sie von ihrem Auftraggeber für die Zerstörungen, die sie bei den Kämpfen angerichtet haben, belangt werden und niedergeschlagen zur Gilde zurückkehren.

In Era, der Zentrale des Magierrats, findet zur gleichen Zeit ein Treffen des Hohen Rates statt, zu dem auch die Meister aller Gilden geladen sind. In der letzten Zeit wurde im Norden des Königreichs eine ungewöhnliche Magie festgestellt, deren Ausmaß so gewaltig ist, dass sie, wenn nichts dagegen unternommen wird, sogar an die Macht des dunklen Magiers Zeref heran reichen könnte. Makarov ist sich bewusst, dass etwas getan werden muss, weshalb er im Geheimen einen Späher aussendet, der mehr zu diesen Ereignissen herausfinden soll.

Als Natsu und Co. wieder in Magnolia ankommen, verabschiedet sich Lucy sofort, weil sie ein Bad nehmen will. Während die anderen in der Gilde von ihrem Misserfolg berichten, nimmt sich Lucy vor, sich bei der nächsten Mission mehr anzustrengen und nicht wieder zu versagen. In diesem Moment kreuzt sich ihr Weg mit dem der jungen Frau und des Kükens. Die Frau geht zu Boden und sofort bittet das Küken flehend darum, dass Lucy seiner Freundin, die auf den Namen Eclair hört, helfen soll...

Im Königreich Veronica sehen wir indes Prinz Cream, der die Gilde Carbuncle damit beauftragt, Eclair zu finden und ihm die zweite Hälfte des Phönix-Steins zu überbringen. Er will den Stein am 400. Jahrestag seines Königreichs vor seinen Untertanen mit der Hälfte, die bereits in seinem Besitz ist, vereinen, um so seine Macht zu demonstrieren.

Wieder bei Fairy Tail stärkt sich Eclair und bedankt sich für Lucys Hilfe, auch wenn sie behauptet, dass das nicht nötig gewesen wäre. Das Küken, Momon, entschuldigt sich für Eclairs Verhalten und stellt die beiden der Gilde vor. Eclair ist allerdings der Meinung, dass Magie nur Böses mit sich bringt und will wieder gehen. Als Charle sie beobachtet, hat sie eine Vision, in der Eclair mit Tränen in den Augen tanzt und warnt sie deshalb, dass sie sich in Gefahr begibt. Eclair will nicht hören, doch Natsu und die anderen lassen nicht mit sich verhandeln und beschließen, Eclair und Momon zu begleiten.

Als sie nach einer langen Zugfahrt in Rose Garden ankommen, teilen sie sich auf, um die Stadt zu erkunden. Jeder hat dabei auf seine eigene Art und Weise Spaß oder gerät, wie sollte es anders sein, in Schwierigkeiten. Abends im Hotel versucht Lucy, Eclair besser zu verstehen, als diese ihr offenbart, dass sie genau weiß, warum Lucy sie nicht alleine losziehen lassen wollte: Genau wie Eclair vermag Lucy es, die Traurigkeit in anderen Menschen zu sehen. Die beiden haben jedoch keine Zeit, diese Gemeinsamkeit weiter zu ergründen, denn mit einem Mal geht das Licht in ihrem Zimmer aus und sie werden angegriffen. Die beiden schaffen es mit Momon zusammen zu fliehen und flüchten vor dem Angreifer durch die Gassen der Stadt, bis Natsu und Gray sie einholen und den Angreifer ebenfalls attackieren. Dieser flieht, als er sieht, dass sie zu Fairy Tail gehören.

Wieder im Hotel erfahren die anderen, dass Eclair Teile ihrer Erinnerung verloren hat und deswegen nur noch weiß, dass sie eine Aufgabe hat, die mit dem Stein um ihren Hals in Verbindung steht. Sie muss in den Wald im Norden des Königreichs gehen, um dort jemanden namens Kaldo zu treffen. Nach einigen Hürden erreichen sie auch den Wald, müssen jedoch feststellen, dass Kaldos Haus vollkommen zerstört und verwildert ist und nur noch eine alte Studierstube übrig geblieben ist. Als Eclair dort ein altes Portrait von ihrer Kindheit berührt, aktiviert sich eine Lachryma, durch die der verstorbene Kaldo zu ihr spricht.

Eclair erfährt so, dass es ihre Aufgabe ist, den Phönix-Stein wieder zu vereinen und dann die Magie, die in ihm steckt, freizusetzen. Allerdings hatte Kaldo geahnt, dass er nicht mehr leben würde, wenn Eclair zu ihm käme. Aus diesem Grund hat er diese Nachricht aufgenommen und wünscht sich für Eclair, dass sie wahre Freunde findet. Unter Tränen sagt er Eclair, seiner Tochter, Lebewohl... und auch diese bricht in Tränen aus, als sie sich daran erinnert, dass Kaldo ihr Vater war. Lucy und Momon versuchen nun, Eclair zu trösten und Lucy offenbart ihr, dass auch sie ihren Vater verloren hat und genau weiß, wie sich Eclair nun fühlt.

Die Gruppe kehrt nach Magnolia zurück und bittet die anderen Mitglieder von Fairy Tail, ihnen bei Eclairs Aufgabe zu helfen. Bevor sie sich jedoch beratschlagen können, wird die Gilde angegriffen und komplett zerstört. Es stellt sich heraus, dass Carbuncle dahinter stecken, die Eclair und den Phönix-Stein an sich reißen wollen. Natsu, Erza und Juvia stellen sich ihnen in den Weg, kommen jedoch nicht gegen die ungewöhnlichen Kräfte von Dist, Cannon, Coordinator und Chase an. Dist, der Anführer von Carbuncle, ist sogar so mächtig, dass er mit einem Streich ganz Fairy Tail ausschalten und Eclair gefangen nehmen kann.

Wenig später lecken die Fairies ihre Wunden, als Makarov, Gajeel und Lily auftauchen. Die beiden Seiten tauschen gegenseitig ihre Geschichten aus und erfahren so, dass Carbuncle auf den Geheiß des Prinzen von Veronica hinter Eclair her waren und dass dieser die Steine wieder vereinen will, um so den Phönix zu erwecken und ewiges Leben zu erlangen. Makarov jedoch weiß, dass der Phönix ein Monster ist, das in seiner Bosheit und Stärke seinesgleichen sucht und auf keinen Fall wiedererweckt werden darf. Er sendet deshalb eine kleine Gruppe los, die Eclair befreien und Carbuncle und Cream aufhalten soll.

Während das Team aus Natsu, Lucy, Wendy, Erza, Gray, Gajeel und den Exceed nun auf dem schnellsten Weg nach Veronica ist, bittet Makarov den Magierrat um Hilfe, damit diese etwas unternehmen, falls der Phönix wirklich wiedererweckt werden sollte.

In Veronica stellen sich die Mitglieder von Carbuncle Fairy Tail in den Weg. Natsu, Happy und Momon kämpfen gegen Dist, Gray und Juvia sehen sich Cannon gegenüber, Erza kämpft gegen Coordinator, Gajeel gegen Chase und Lily und Wendy müssen sich mit dem Fußvolk herumschlagen, während Lucy alleine weitermacht, um Eclair zu erreichen, bevor diese öffentlich hingerichtet werden soll.

Gray und Juvia können ihren Feind schnell unschädlich machen, Gajeel besiegt seinen Gegner spielend und auch Erza schafft es nach anfänglichen Schwierigkeiten, gegen Coordinator als Sieger hervor zu gehen. Einzig und allein Natsu unterliegt gegen Dist, der viel zu mächtig zu sein scheint. So können weder er noch Lucy es verhindern, dass die Phönix-Steine wieder vereint und Eclair geopfert wird. Momon schafft es zwar, Eclair zu retten, opfert aber dafür sein eigenes Leben...

Der wiedererwachte Phönix stellt sich als finsterer Dämon heraus, der mit nur einem Hauch eine ganze Bergkette zerstört. Dist, der Cream aus dem Weg geräumt hat, versucht nun selbst, ewiges Leben zu erlangen, während Makarov dank Jets Hilfe vor Ort aufgetaucht ist und offenbart, dass er die einzige Waffe, die gegen den Phönix helfen kann, vom Rat gestohlen hat. Dist kann den Dämon auch nicht aufhalten und wird von Natsu zum Kampf herausgefordert, während Eclair Lucy erzählt, dass sie sich wieder an alles erinnert. Veronica ist in Wahrheit ihr Heimatdorf, das Dorf des Feuers... und Eclair selbst ist die letzte Priesterin des Phönix, die Unsterblichkeit erlangt hat und seit 400 Jahren allen, die ihr wichtig sind, beim Sterben zusehen musste...

Alle Mitglieder Fairy Tails kämpfen nun gegen den Phönix-Dämon, doch ist auch ihre vereinte Macht nicht genug, um gegen ihn anzukommen. Makarov überlässt Erza den heiligen Pfeil, der den Phönix vernichten soll, um sich selbst auf die Suche nach Eclair zu machen. Diese ist derweil mit Lucy auf dem Weg zu Natsu und den anderen, als sie von Trümmern getroffen werden und in eine Schlucht zu stürzen drohen. Dabei werden sie von eben jenem Räuberboss gerettet, den Lucy hat entkommen lassen und der sich damit bei ihr revanchieren wollte.

Auf dem Hauptplatz schafft es Natsu nun endlich, Dist zu besiegen, als auch der Rest von Fairy Tail auftaucht. Macao hat sie nach Veronica geführt, für den Fall, dass den anderen etwas zustoßen sollte. Und so vereinen nun Natsu und die anderen ihre Kräfte mit der kompletten Gilde, um gegen den Phönix zu kämpfen! Doch selbst all diese Kräfte sind nicht genug, als der Phönix beginnt, der ganzen Welt magische Energie zu entziehen, um einen riesigen Flammenball zu erschaffen. Mit diesem will er die ganze Welt zerstören, um am Ende als einziger wiedergeboren zu werden. Um das zu verhindern, muss er mit dem magischen Pfeil getroffen werden. Allerdings wird dadurch auch Eclair, die nur noch durch das Blut des Phönix am Leben ist, ebenfalls sterben...

Mit der vereinten Kraft von Erza, Natsu und der Magie des Pfeils schafft es Fairy Tail, den Phönix zu vernichten und das Ende der Welt abzuwenden. Allerdings stirbt dadurch auch Eclair, die sich bei Lucy dafür bedankt, dass sie ihr noch ein letztes Mal in ihrem langen Leben gezeigt hat, was wahre Freundschaft ist. Eclaire und Momon werden als Seelen wiedervereint und erschaffen mit dem Feuer des Phönix das Symbol von Fairy Tail, bevor sie in die nächste Welt überwandern.

Lucy bleibt weinend zurück und gibt sich die Schuld daran, dass sie Eclair nicht beschützen konnte. Sie will von Natsu wissen, ob er glaubt, dass Magie böse ist, doch hat er darauf keine Antwort. Doch ob Magie nun gut oder böse ist, im Moment wünscht sich Lucy nur eine Magie, die ihre Traurigkeit verschwinden lassen kann. Der Alltag bei Fairy Tail geht schnell wieder weiter, doch Lucy ist immer noch niedergeschlagen. Erst, als sie Eclairs und Momons Geister sieht, die sie mit einem Lächeln verabschieden, weiß sie, dass ihre Freunde ihren Frieden gefunden haben.