Film 2: Dragon Cry - Review

Japanisch: 劇場版「FAIRY TAIL ドラゴン クライ」
Romaji: Gekijōban Fearī Teiru: Doragon Kurai
Deutsch: Fairy Tail: Der Film: Dragon Cry
Japanische Ausstrahlung: 06. Mai 2017
Deutsche Ausstrahlung: 27. Juni 2017
DVD-Veröffentlichung: noch nicht bekannt
Produzenten: A1-Pictures
Dauer: 85 Minuten
Ending: POLKA DOTS - What You Are

Info: Als das magische Artefakt ' Dragon Cry' gestohlen wird, liegt es an Fairy Tail, den Stab zurückzuholen und das ganze Land damit zu retten. Doch stellen sie bald fest, dass sie damit nicht nur den Dieben, sondern auch der Macht der Drachen selbst gegenüberstehen...
 

Der kleine Natsu Dragneel irrt durch eine finstere Höhle, als er auf einmal etwas hört. Er geht auf das Geräusch zu und trifft auf einen Drachen: Igneel! Sofort ist Natsu glücklich und läuft auf Igneel zu, doch als er ihn erreicht, verschwindet er wieder. Traurig bleibt Natsu zurück... bis er eines Tages von Makarov aufgesammelt wird, der ihn mit zu Fairy Tail nimmt.

Einige Jahre später wacht Natsu in einer Gefängniszelle auf, die verdächtig schwankt. Als er gegen eine Mauer geschleudert wird, lösen sich ein paar Steine, und er erkennt: Er wird von einem riesigen Vogel getragen! Er ist verletzt zu und zu schwach, um seine Fesseln zu sprengen. Seine einzige Chance ist eine Fackel in einer Ecke der Zelle. Doch diese bricht immer mehr auseinander! Im letzten Moment kann er sie erreichen, sich befreien und droht seinen Feinden mit Rache!

Ein paar Wochen zuvor, an der Grenze des Königreichs Fiore. Zwei Personen nähern sich einem Tempel, der von einigen Soldaten bewacht wird. Diese können den Mann als Zash identifizieren, einen ehemaligen General von Fiore, der das Königreich verraten hat und dafür verbannt wurde. Er wird von einer Frau namens Sonya begleitet, die ihm offenbart, dass das legendäre Artefakt 'Dragon Cry' sich in dem Tempel befindet. Kurzerhand nutzt Zash seine Magie, um die Soldaten des Tempels gegeneinander kämpfen zu lassen und nimmt Dragon Cry an sich.

Wieder in der Gegenwart: Auf dem Weg nach Crocus macht Team Natsu eine kleine Pause, da ein Rad ihrer Kutsche kaputt ist. Happy rennt dabei vor einem Hund davon, was Lucy wundert, da er immerhin gut mit Plue auskommt. Natsu rätselt daraufhin, ob Plue denn wirklich ein Hund sei, woraufhin Lucy meint, dass es doch eindeutig ist. Auf Natsus Frage, wonach er bitte schön aussähe, antwortet Lucy mit einem beschämten „Wie Natsu, natürlich.“

In Crocus erfahren sie von König Toma und Prinzessin Hisui, dass Dragon Cry entwendet wurde. Es ist ein magischer Gegenstand, der im Krieg der Drachen vor 400 Jahren entstanden ist und die Wut und negativen Emotionen aller Drachen, die in Crocus gestorben sind, enthält. Mit seiner Macht soll man ganze Länder auslöschen können... deswegen bittet Toma Fairy Tail, unbedingt dafür zu sorgen, dass der Stab wieder nach Fiore zurückkehrt.

Die Gruppe ist in das kleine Königreich Stella im Süden Fiores aufgebrochen, wo Zash nach seiner Verbannung hin geflüchtet ist. Sie arbeiten undercover in einer Bar, die Zash gerne besucht und während Lucy ihn ablenkt, entwendet Erza den Schlüssel für seine Schatzkammer, von dem Gray kurzerhand eine Kopie macht. Happy und Charle bringen diese Kopie zu Natsu und Wendy, die in die Schatzkammer einbrechen und Dragon Cry zurückstehlen – doch Natsu zögert, als er den Stab berührt, weshalb beide von Wachen entdeckt werden und auffliegen.

Zash erfährt schnell, dass Dragon Cry gestohlen wurde und Lucy und die anderen können ihm nur kurz entkommen, bevor eine Verfolgungsjagd durch die ganze Stadt beginnt. Sie schaffen es zwar, die Soldaten abzuwimmeln, doch Zash ist kein so leichter Gegner. Er hetzt mit seiner Magie unschuldige Zivilisten auf sie, weshalb Team Natsu fliehen muss. Allerdings konnten sie Dragon Cry in ihre Gewalt bringen, weshalb Zash von Animus, dem König des Landes, zur Rechenschaft gezogen wird. Er soll mit Hilfe der stärksten Krieger des Landes, den Three Stars, Dragon Cry zurückholen.

Team Natsu hatte nur kurze Zeit zur Erholung, da werden sie auch schon von Zash und den Three Stars – Swan, Gapri und Doll – attackiert. Sie sind auf die ungewöhnlichen Waffen ihrer Gegner nicht vorbereitet und alles artet aus, als Zash seine Magie bei Natsu einsetzt und ihn so dazu zwingt, gegen seine Freunde zu kämpfen. Dadurch können die Feen allesamt besiegt werden. Zash befiehlt, sie ins Vogelnest bringen zu lassen, während er Lucy für sich selbst beansprucht.

Nun kommt es zu Natsus Flucht aus dem Vogelkäfig und kurz darauf trifft er auch auf die anderen, die ebenfalls fliehen konnten. Sie stellen fest, dass Lucy fehlt und machen sich auf die Suche nach ihr.

Lucy erwacht zur gleichen Zeit in einem unterirdischen Kerker in Stellas Hauptstadt und entdeckt dort zahlreiche andere Frauen, die alle mit Wunden übersät sind und eine Todesangst haben. Sogar Liana, die Kommandantin der Soldaten, die den Tempel bewacht haben, ist dort. Zash holt Lucy ab, zwingt sie mit seiner Magie zu Gehorsam und erklärt ihr, dass er sie ganz langsam und vorsichtig aufschlitzen wird, um ihr Blut abzunehmen, das er für seine Magie braucht. Sie wird nicht sterben... aber es wird ihr ungeheure Schmerzen bereiten.

Gerade noch rechtzeitig tauchen Natsu und die anderen auf, die Lucy glücklicherweise dank Natsus guter Nase gefunden haben. Sie befreien Lucy, während sie von Sonya beobachtet werden. Zash ist außer sich vor Wut und setzt aus Versehen Dragon Cry gegen sie ein – ein Angriff, den sie nur überleben, da Wendy im letzten Moment einen Schutzzauber gesprochen hat. Da Sonya mit ihnen von dem Angriff betroffen war, bedankt sie sich für die Rettung, indem sie die Gruppe nach draußen führt. Sie erklärt ihnen allerdings auch, dass sie ihnen Dragon Cry nicht überlassen kann, da sie es zur Rettung des Landes brauchen. Nachdem sie das gesagt hat, rennt sie davon.

Abends denken Natsu und Lucy darüber nach, was Sonya gesagt hat. Wenn es wahr sein sollte, dass sie Dragon Cry brauchen, um das Land vor dem Untergang zu retten, können sie den Stab dann wirklich guten Gewissens zurück nach Fiore bringen? Natsu will Lucy auf andere Gedanken bringen und zeigt ihr den wunderschönen Sternenhimmel, für den das Königreich Stella weithin bekannt ist. Unter den Sternen verspricht er ihr, dass er beides schaffen wird: Das Land retten und Dragon Cry vernichten.

Am nächsten Tag machen sich alle auf, um das Ritual zu verhindern, bei dem Dragon Cry eingesetzt werden soll. Gajeel, Levy, Lily und Juvia, die wegen einer anderen Mission im Land sind, werden auch in die Kämpfe verwickelt. Erza kämpft gegen Swan, Gray und Juvia gegen Doll und Wendy und Charle stellen sich Gapri. Lucy befreit die Frauen aus Zashs Kerker und Happy besiegt Zashs Hund.

Als alle ihre Kämpfe beenden, steht Natsu Sonya gegenüber, die Dragon Cry in den Händen hält. Er erkennt, dass Sonya nicht sie selbst zu sein scheint und es kommt zu einer Offenbarung: Animus und Sonya sind zwei Persönlichkeiten im gleichen Körper, Animus ist ein Drache, der vor 400 Jahren von Sonyas Körper Besitz ergriffen hat und sie seitdem beeinflusst. Er will Dragon Cry nutzen, um wieder seine ursprüngliche Gestalt und alte Stärke zu erlangen!

Gerade, als Sonya für einen Moment wieder die Kontrolle über ihren Körper hatte und Natsu Dragon Cry geben wollte, taucht Zash auf und nimmt den Stab an sich. Er kontrolliert Animus, der zwar nun wieder ein richtiger Drache ist, aber immer noch geschwächt, und hetzt ihn auf Natsu, während er die Soldaten der Quantum Armee beschwört, um gegen Fairy Tail zu kämpfen – künstliche Soldaten, die als Dragon Slayer der 4. Generation geschaffen wurden und mit Drachen-Lacrima bestückt sind.

Zash benutzt Dragon Cry, um Fiore zu attackieren, als Rache für seine Verbannung, doch wird er von der Magie überwältigt. Animus nimmt Dragon Cry in sich auf und ist dadurch stark genug, um Natsu scheinbar zu töten – doch Happys und Lucys Trauer um ihn ist stark genug, um ihn wieder auf die Beine zu bringen, denn niemand soll seine Kameraden zu weinen bringen. Er nimmt all seine Kraft zusammen, sodass es für Animus aussieht, als wäre Natsu selbst ein halber Drache, und besiegt seinen Gegner.

Nach dem Kampf ist Natsu von sich selbst geschockt und erinnert sich daran, dass Animus zu ihm meinte, dass er derjenige ist, der alles zerstören wird. Unsicher wendet er sich an Lucy und fragt ihn, wie er für sie aussieht. Diese lächelt ihn glücklich an und meint erneut: „Wie Natsu, natürlich.“ Sonya tritt an die beiden und Happy heran und bedankt sich dafür, dass sie Animus endlich Frieden geschenkt haben. Er mag sie zwar kontrolliert haben, aber er war immer an ihrer Seite und sie hätte sich gewünscht, dass er zu ihr so eine Bindung gehabt hätte wie die Mitglieder von Fairy Tail untereinander.

Als Dragon Cry nach dem Kampf vernichtet wird, verfliegt die Wut der Drachen und der Stab verwandelt sich in ein Haarband. Dieses fliegt davon und wird in einer Wüste von jemandem gefangen... von Acnologia, dem Dragon Slayer der Finsternis! Er erinnert sich bei dem Anblick des Haarbandes daran, wie sein Kampf gegen die Drachen begann: Als diese Sonyas Familie getötet und sie schwer verletzt hatten, hatte sich Acnologia ihnen entgegengestellt und es sich zum Ziel gemacht, alle Drachen und Dragon Slayer zu vernichten.

Aus der Ferne wird Acnologia von drei Personen beobachtet. Es ist niemand Geringeres als Zeref, der von zwei seiner treusten Generäle, Invel und Brandish, begleitet wird. Zeref hat ein Lächeln im Gesicht und kündigt an, dass die Zeit für die letzte Schlacht jetzt gekommen ist.

Noch weiß Fairy Tail nicht, dass diese zwei Parteien bald gegen sie in den Krieg ziehen werden. Sie genießen den Frieden, den sie nach Stella und Fiore zurückgebracht haben...